© Rigips
ANZEIGE

Feuchträume: System Grün von Rigips für den Ausbau von Bad & Co.

Von: - Planungswelten,

Der Gedanke, Feuchträume wie z. B. ein Badezimmer mit Gipsfaserplatten auszubauen, bleibt an einer Stelle möglicherweise hängen: Gips und Wasser – das verträgt sich nicht gut. Weit gefehlt, denn Rigips hat ganz speziell für die Anwendung in Feuchträumen das Produktprogramm System Grün entwickelt. Die, wie der Name schon sagt, grünen Gipsplatten zeichnen sich durch einen imprägnierten Gipskern aus und sind bestens für den Feuchtraumausbau geeignet.

Rigips
© Rigips
Direkt zu Rigips für Heimwerker - Feuchträume
© Rigips

Optimaler Feuchteschutz

Der wesentliche Unterschied zu herkömmlichen Gipsplatten: Hier wird nicht nur die Oberfläche imprägnierend beschichtet, sondern der gesamte Gipskern. Dieser besondere Feuchteschutz beugt Schimmelpilzbildung und dem Ablösen von Wandbelägen vor. Allein in der „Grünen Platte“ erschöpft sich das Produktprogramm System Grün allerdings nicht: Der VARIO imprägnierte Fugenspachtel, die Flüssig-Dichtfolie, das Dichtband und die Dichtmanschette runden das Spezialprogramm für den rundum perfekten Innenausbau von Bad & Co. ab.

Das Produktprogramm System Grün

 

  • wurde speziell entwickelt für den Innenausbau von Feuchträumen wie Badezimmer, Gäste-WC oder Küche.
  • besteht aus aufeinander abgestimmten Komponenten: „Grüne Platte“, VARIO imprägnierter Fugenspachtel, Flüssig-Dichtfolie, Dichtband und Dichtmanschette.
  • bietet durch seine mit einem imprägnierten Gipskern ausgestatteten Gipsplatten einen optiomalen Feuchteschutz und verhindert somit Schimmelbildung und das Ablösen von Wandbelägen.
© Rigips

Mehr von Rigips

Katalog: Zuhause mit Rigips

Entdecken Sie Gestaltungsideen, Anleitungen und Tipps für Ihr Zuhause mit Rigips. In der...

Katalog Zuhause mit Rigips online anschauen