CLEI
© CLEI

Klappbetten – besser als ihr Ruf

Von: - Planungswelten,

Würden Sie sich freiwillig auf ein Klappbett legen? Vermutlich nicht – denn oft assoziiert man mit Klappbett unzureichenden Schlafkomfort, Instabilität und Notlösung. Doch Klappbett kann auch Design und Raumwunder beinhalten.

Trendige Schrankbettlösungen machen Ihr Klappbett zum echten Highlight – nicht nur für Ihre Gäste!

Raumwunder (Wand-)Klappbett

Sie haben eine kleine Wohnung oder keinen Platz für ein Gästezimmer? Beziehen Sie doch einmal ein Wandbett in Ihre Überlegungen mit ein. Diese, auch Murphy bed genannte Variante des Klappbettes, sorgt für eine optimale und effektive Raumnutzung. Durch die Verbindung von Dekorationsfunktion in zugeklapptem- und praktischer Funktionalität in ausgeklapptem Zustand, ist das Wandbett ein sehr raumsparendes Möbelstück. Bitten Sie Ihre Gäste einfach um das Öffnen der Schranktür und die Überraschung ist perfekt. Das Bett wird horizontal aufgeklappt und die außergewöhnliche Übernachtungsmöglichkeit ist geschaffen.

CLEI
© CLEI
CLEI
© CLEI

Multifunktionales Klappbett

Sie wünschen sich noch mehr Funktionen? Wandbetten, die bei eingeklapptem Zustand als Sofa fungieren und Schränke, die in Kombination mit einem Sofa zu einem Wandbett umfunktioniert werden können, sind in diesem Fall genau das Richtige für Sie.

Und natürlich lassen auch die Gestaltungsmöglichkeiten der stylischen Platzsparer keine Wünsche offen. Versteckt hinter einer weißen Schrankwand und ausgestattet mit hochwertigen Lederkissen macht das Schrankbett in jeder Hinsicht eine gute Figur. So eignet sich das klappbare Schrankbett nicht nur für Ihre Gäste, sondern kann auch als dauerhafte Lösung in kleinen Wohnungen angedacht werden.

CLEI
© CLEI

Tipps zum Kauf von Wandbetten

Einige Details müssen Sie jedoch bei Ihrer Suche nach einer eleganten und zudem praktischen Wandbettlösung beachten. Zunächst muss sichergestellt sein, dass das Auf- und Zuklappen schnell und unkompliziert zu handeln ist. Hierbei müssen Sie insbesondere darauf achten, den Bereich vor dem Bett bzw. Schrank nicht mit schweren Möbeln zu verstellen, um zusätzliches Räumen zu vermeiden. Um für Sie oder Ihre Gäste optimalen Liegekomfort zu schaffen, schenken Sie der Größe und Qualität der Liegefläche ihre Aufmerksamkeit. Auch Stabilität und Staubschutz sind Faktoren, die beim Kauf eines Klappbettes Beachtung finden sollten. Nicht zuletzt kann ein Preisvergleich unter Beachtung der angeführten Kriterien vor zu hohen Kosten oder mangelnder Qualität schützen.

CLEI
© CLEI

Das typische Klappbett

Einfach – Praktisch – Gut. Anforderungen an ein Klappbett sind meist schnell formuliert, handelt es sich dabei doch um einen funktionalen Gegenstand. Ebenso wie Luftbett und Klappmatratze stellt das Klappbett eine vorübergehende Schlaflösung dar.

Ein Klappbett mit gepolsterter Liegefläche und Stahlrahmen beispielsweise wiegt im Normalfall zwischen 15 und 20kg und kann bei einer Liegefläche von 2m x 80cm x 30 cm auf etwa 110 x 80 x 20 zusammengeklappt werden. In dieser Größe können Sie es bequem im Wandschrank oder hinter einer Tür verstauen, sodass es schnell zur Hand und trotzdem aus dem Blickfeld verschwunden ist. Viele Modelle bieten eine Lösung, die zwar preislich nicht ganz mit der genannten Konkurrenz mithalten, aber mit einem Plus in Sachen Liegekomfort punkten kann. Ein Probeliegen hilft bei der Entscheidungsfindung und gibt weiteren Aufschluss hinsichtlich Bequemlichkeit und Liegegefühl.

Ikea
© Ikea

Alle Infos rund um das Thema Klappbetten:

  • Nutzen Sie den Wohnraum effizient – ein Wandklappbett bietet Schlafkomfort und spart Platz.
  • Planen Sie das Wandbett passend zur Einrichtung – häufiges Möbelrücken kann so umgangen werden.
  • Ein herkömmliches Klappbett ist kostengünstiger als ein Wandbett – ist aufgrund der begrenzten Liegefläche und der geringen Höhe eher eine vorübergehenden Lösung.
  • Maße und Gewicht machen das Klappbett zu einem ernst zu nehmenden Konkurrenten für Matratzen und Luftbetten, da Sie höheren Liegekomfort bieten.

Das könnte Sie auch interessieren