© Impressionen

Adventskalender füllen – ausgefallene Ideen!

Von: - Planungswelten,

Kalte Tage, die früh in Dämmerung und Dunkelheit versinken sind für uns nun wieder Alltag. Filigrane Eisblumen blühen nachts an Fensterscheiben auf. Raureif überzieht silbrig weiß die Wiesen und Bäume. Ein geheimnisvolles Glitzern ziert den Asphalt, wunderschön und tückisch glatt.
Tolle Winterbilder kommen uns bei solcherlei Worten in den Sinn. Von Gemütlichkeit, Advent, wohliger Wärme in den eigenen vier Wänden, dazu weihnachtliche Dekoration, Plätzchen backen und Zeit für Familie und Freunde.

Die Adventszeit soll besinnlich sein. Mit Kerzenschein, Freude und auch einer gewissen Art von Ruhe. Denn bis Weihnachten – dem Fest der Liebe – ist es nur ein Katzensprung. Um uns diese „Wartezeit“ zu versüßen, kann man mit einem Adventskalender jeden Tag ein bisschen Freude an die Liebsten verschenken. Wir haben uns überlegt was gut passt, um einen Adventskalender selbst zu füllen und hier für Sie ein paar schöne Ideen zusammengestellt, welche Kleinigkeiten die 24 Tage bis Weihnachten wie im Flug vergehen lassen. Achtung: nicht nur für Kinder geeignet!

Mehr zum Thema Weihnachten

Naschen erlaubt!

24 süße Sünden – der Klassiker unter den Adventskalenderinhalten. Füllen Sie doch den Adventskalender für die lieben Kleinen mit 24 kleinen Leckereien, ob Schokolade, Bonbons, Nüsse oder Obst – Sie wissen sicher am besten was schmeckt!
Aber Vorsicht: mit Kuchen und Plätzchen gibt’s zur Weihnachtszeit auch so schon ganz viel Naschwerk – deshalb achten Sie darauf, dass es sich bei den Adventskalendergeschenken wirklich nur um Kleinigkeiten handelt, die ein Lächeln herzaubern sollen.
Auf Planungswelten finden Sie übrigens auch schöne Plätzchen-Rezepte.

© GINGAR
© GINGAR

Teegenuss: von innen gewärmt…

Was halten Sie davon mal etwas ganz anderes und dennoch etwas zum Naschen zu schenken? 24 unterschiedliche Teesorten, die den Adventskalender füllen – praktisch verpackt in einzelnen Teebeuteln –, garantieren jeden Dezembertag bis Weihnachten ein ganz neues Geschmackserlebnis!
Ein toller Nebeneffekt: in diesen kalten Tagen trinken wir sowieso am liebsten warme Getränke und was eignet sich da besser als ein leckerer Tee?!

Ob verfeinert mit zur Jahreszeit passenden Gewürzen, wie Zimt oder Vanille, ob belebende Kräuterteemischungen oder fruchtige Kompositionen – Teegeschenke sind in ihrer Vielfalt kaum übertroffen und vor allem gesund! Ein gesunder Adventskalender ganz dem Teegenuss gewidmet, ist definitiv voll im Trend!

Also ist folgendes angesagt: Adventskerzen anstecken, entspannende Musik anmachen und Tee und Zeit genießen! Und für noch mehr Ideen mal ganz nebenbei bemerkt – ganz toll ist auch ein selbstgebastelter Adventskranz.

I need a Dollar…

Naja, also Dollar haben wir hier in Europa zwar nicht, aber das Prinzip ist klar: Füllen Sie den Adventskalender mit 1 Euro hinter jedem Türchen. Sie halten nicht viel von Süßigkeiten, um den Adventskalender zu füllen, sondern möchten gerne etwas Sinnvolles verschenken?
Ob Sie nun Geld für süße Leckereien ausgeben oder dieses direkt schenken spielt eigentlich keine Rolle. Sehen Sie es mal so: ein solcher 1-Euro-Adventskalender eignet sich besonders für Studenten, die an chronischem Geldmangel leiden oder für liebe Menschen, bei denen man nicht sicher ist womit man ihnen ganz sicher eine Freude machen würde.
Dann heißt es für den Beschenkten: Sparen! Damit das Adventsgeld auch in etwas Tolles investiert werden kann! Charmanter kann man Geldgeschenke wohl kaum mehr verpacken, wie wir finden!

© GINGAR
© GINGAR

Adventskalender und Gutscheine...

Sie möchten den Adventskalender für Ihre Liebsten möglichst mit persönlichen Dingen füllen? Dann haben wir für Sie eine tolle Gestaltungsidee! Wie wäre es, wenn Sie sich einen Moment hinsetzen und sich 24 schöne Gutscheine ausdenken, wie Sie Ihre Lieben überraschen können.

Natürlich eignet sich diese Variante vor allem für Pärchen und besonders dann, wenn es hauptsächlich darum geht gemeinsam Zeit zu verbringen oder schöne Dinge zu planen und das Budget für den Adventskalender nicht allzu stark begrenzt ist.

Aber dann ist Ihrer Kreativität keine Grenze mehr gesetzt: schenken Sie ein selbstgekochtes „candle-light-dinner“, eine Restaurant-Einladung, eine entspannende Massage oder einen Kinobesuch. Natürlich eignen sich ebenso Unternehmungen, die Sie ganz individuell miteinander verbinden. Die Gutscheine sollten bestenfalls zeitlich unbegrenzt einlösbar sein, damit Sie auch auf längere Sicht etwas haben, worauf Sie sich freuen können.
Fallen Ihnen keine 24 Gutscheinideen ein, womit Sie den Adventskalender füllen könnten? Kein Problem! Ergänzen Sie doch die übrigen Türchen mit ein bisschen Naschwerk, mit Teesorten, einem lieben Gruß oder einem hübschen Foto oder schreiben Sie ganz einfach Erinnerungen an tolle, gemeinsame Stunden auf.

Diese Adventskalender-Variante ist mit Sicherheit die kostspieligste und aufwendigste, dennoch auch ausgesprochen liebevoll. Hiermit gestalten und schenken Sie etwas ganz individuelles – etwas, dass von Herzen kommt!

Und für alle Anti-Konsum-Weihnachtsliebhaber:

Sie haben so richtig die Nase voll davon, dass Weihnachten immer mehr zu einer einzigen kommerziellen und konsumorientierten Festivität mutiert? Dennoch schätzen Sie gewisse Traditionen, einfach aufgrund von Nostalgie und Kindheitserinnerungen? Wir haben die passende Kompromiss-Lösung für Sie. Ein Adventskalender ohne großartig viel Geld ausgeben zu müssen, ohne viel weihnachtlichen Deko-Schnickschnack, sondern reduziert auf das Wesentliche: auf Aufmerksamkeiten, die den Alltag versüßen sollen.

Es geht darum zu zeigen, dass einem die beschenkte Person viel bedeutet und dass man an sie denkt.
Eigentlich eine ziemlich einfach, oder? Und man kann dies auf so viele unterschiedliche Arten und Weisen tun! Ganz losgelöst von jeglichen Konventionen können Sie beispielsweise 24 Zitate aussuchen, die Ihnen

 

viel bedeuten, die Sie sinnvoll, wichtig, erheiternd oder ermutigend finden oder die Sie konkret mit jener Person in Verbindung bringen.

Senden Sie nun jeden Tag eine Email mit einem Zitat und vielleicht ein paar lieben Grüßen und schon erhält der oder die Auserwählte einen ganz besonderen Adventskalender, welcher ganz anders und dennoch hinreißend durch die Adventszeit geleitet.

Sie sehen: den Adventskalender selbst zu füllen kann wirklich eine großartige und kreative Sache sein. Aber das Wichtigste ist und bleibt, dass Sie wertvollen Menschen Freude schenken! In diesem Sinne – viel Spaß beim Ausprobieren, Basteln und vor allem beim Schenken!

Das könnte Sie auch interessieren