© Parador

Weißer Fußboden – Diese Möglichkeiten haben Sie

Von: - Planungswelten,

Wenn man in der Redaktion von planungswelten.de arbeitet, stößt man tagtäglich auf tolle Bilder, Artikel und Ideen rund um die Themen Bauen und Einrichten.

In letzter Zeit fiel immer häufiger auf, dass ein weißer Fußboden mehr und mehr eine wichtige Rolle bei der Gestaltung eines Zimmers spielt. Er lässt jeden Raum automatisch frisch, edel und sehr modern wirken. Zu einem weißen Fußboden passt praktisch jeder Einrichtungsstil und man ist auch für die Zukunft immer besonders flexibel, wenn es darum geht, sich bei der Inneneinrichtung mal wieder neu zu erfinden.

Doch welche Möglichkeiten für einen weißen Fußboden gibt es überhaupt und was ist für das eigene Zuhause geeignet? Wir haben uns mal ein bisschen umgehört und stellen Ihnen hier viele schöne Möglichkeiten für weiße Böden vor.

Entdecken Sie zum Thema Wohnen und Einrichten schöne Ideen
© Parador

Ganz klassisch – der Holzboden

Wer in seinem Zuhause trotz weißen Fußböden eine warme, freundliche Ausstrahlung garantiert haben möchte, dem empfehlen wir Böden aus Laminat oder Parkett. Hier haben Sie eine wirklich große Auswahl: Von Böden, bei denen immer noch die natürliche Maserung des Holzes hervorsticht oder solche, die durch eine kreative Gestaltung in Fliesenoptik überzeugen.

Laminat ist in der Regel etwas günstiger als Parkett, kann aber aufgrund seiner Beschaffenheit auch schlechter restauriert werden. Auf der anderen Seite hingegen ist Laminat wirklich robust und pflegeleicht. Absaugen und feucht wischen. Fertig. Und: auch wenn es ein weißer Fußboden sein soll, haben Sie mit Laminat unheimlich viele unterschiedliche Designs zur Verfügung.

Weiße Fliesen – nicht nur im Bad der Hit

Einen weißen Fußboden erhalten Sie in vielen verschiedenen Materialien. Wer auf eine besonders pflegeleichte und robuste Möglichkeit der Bodengestaltung setzt, dem legen wir weiße Fliesen ans Herz.

Galten sie lange als altmodisch und wenig zeitgemäß, werden wir immer wieder von den neuesten Produkten auf dem Fliesenmarkt überzeugt.

© Westerwälder Elektro Osmose Müller GmbH & Co. KG
© Westerwälder Elektro Osmose Müller GmbH & Co. KG

Hier ist ein tolles Beispiel dafür, wie cool und zugleich auch wohnlich weiße Fliesen außerhalb eines Badezimmers oder einer Küche aussehen können. Dass offene und große Wohnzimmer wirkt automatisch noch heller und einladender.

Betonboden – cool und absolut modern

Wer gerne einen etwas individuelleren Wohnstil pflegt, ist mit einem weißen Boden aus Beton gut bedient.

Die fugenlosen Fußböden sind farblich besonders variabel. Von daher ist es gar kein Problem einen weißen Betonfußboden zu bekommen. Ein Boden aus Beton ist zudem pflegeleicht und sehr belastbar. Meist sind Böden aus Beton zusätzlich besonders fußwarm und sehr gut geeignet für Fußbodenheizungen.

Wenn Sie sich für einen weißen Fußboden aus Beton entscheiden sollten, empfehlen wir Ihnen, diesen von einem Fachmann verlegen zu lassen. Zu schnell kann etwas schief gehen und es können sich Risse bilden. Und das wäre extrem schade um die coole Optik!

© Betonlook Deutschland GmbH & Co. KG
© Vorwerk & Co. Teppichwerke GmbH & Co. KG

Weißer Teppichboden

Denkt man an weißen Fußboden, denkt man wohl nicht automatisch an Teppichboden. Aber warum eigentlich nicht?

Weißer Teppich versprüht nordische Coolness und behagliche Flauschigkeit gleichermaßen. Besonders in Schlafzimmern wirken weiße Böden aus Teppich ganz besonders gemütlich.

Auch die Kombination von Holz und Teppich ist toll. Sollten Sie zu einer komplett weißen Einrichtung tendieren, wirkt es natürlich richtig edel, wenn auch die Böden passend gestaltet sind.

Wer aber nicht unbedingt überall weiße Holzböden, Fliesen oder Estrich haben möchte, unterbricht den durchgestylten Wohnplan nicht, wenn er in den Schlafzimmern auf flauschigen Teppich setzt. Vielmehr bildet dies eine schöne Abgrenzung zum Rest des Hauses.

© Vorwerk & Co. Teppichwerke GmbH & Co. KG

Das könnte Sie auch interessieren