© Weber

Verlockende Holzkohlegrills von Weber

Von: - Planungswelten,

Fans von Weber-Holzkohlegrills sind Feuer und Flamme für das Zündel-Ritual und die anschließende Mischung aus verheißungsvollem Duft und dezenten Rauch-Aromen.

Weitere Informationen rund ums Grillen

Grillgeschichte

Die Revolution in der Grillkultur aber begann 1952, als der Amerikaner George Stephen den Kugelgrill entwickelte. Bis heute verbindet die Marke Weber die Attribute Ursprünglichkeit und Innovation in ihren hochwertigen High-End-Geräten und bietet originales Grillvergnügen mit modernen Raffinessen.

© Weber

One-Touch Silver und One-Touch Gold

Der One-Touch Silver ist mit dem patentierten One-Touch Belüftungs- und Reinigungssystem ausgestattet. Den One-Touch Gold zeichnen darüber hinaus der klappbare Grillrost und der geräumige Aschetopf aus. Zur Auswahl steht jeweils der 47 oder 57 cm große Kugelgrill. Die Premium-Modelle One-Touch Platinum und Performer sind mit stabilem Wagenrahmen, Thermoplast-Arbeitsfläche und Tuck-Away-Deckelhalter veredelt.

Performer Touch-N-Go

Mit einfacher Handhabung eine große Wirkung erzielen – dieses Credo verkörpert der Performer Touch-N-Go auf einzigartige Weise in der Symbiose aus klassischer Holzkohle-Methode und dem Komfort eines Gaszündsystems. Ein Knopfdruck genügt und die Holzkohlebriketts glühen innerhalb weniger Minuten. Hier trifft Original-Design auf die Lifestyle-Ansprüche des dritten Jahrtausends: Die schwarze Grillkugel ist in einen Stahlwagen eingebaut und mit einer robusten Arbeitsfläche und dem ausklappbaren Holzkohlebehälter versehen, in dem bis zu neun Kilo Brennmaterial Platz finden. Ebenso ökonomisch sind die handlichen Gaskartuschen, die bis zu zwölf zehnminütige Zündungen verkraften.

© Weber

Der tragbaren Smokey Joe oder Go Anywhere

Grillen bedeutet nicht nur Nahrungsaufnahme, Grillen steht für eine individuelle Lebenseinstellung, die allerorts nach Lust und Laune gelebt werden kann. Im Park, am Strand, mit Freunden oder der Familie, aber vor allem mit dem tragbaren Smokey Joe oder Go Anywhere im Gepäck. Keine Frage der Lebensideologie, sondern des Geschmacks, ist die Entscheidung für einen der beiden kleinen Holzkohlegrills: Den Kugelgrill „to go“ mit 37 cm oder die Platz sparende eckige Version. Weber-Qualitäts-Merkmale besitzen beide Modelle, ebenso wie optimale Transportfähigkeit, eine praktische Luftzufuhrregulierung und die Möglichkeit, den Grill mit geschlossenem Deckel in einen Umluftofen zu verwandeln.

Das ist keine Magie, sondern der Effekt des indirekten Grillens, den alle Weber-Modelle erzeugen, wenn die Holzkohlebriketts an beiden Seiten des Grillkessels ausgelegt werden. Bei geschlossenem Deckel steigt die Hitze auf und wird rund um das Essen reflektiert, wie in einem Heißluftherd. Diese sanfte Gar-Methode schmeichelt kulinarisch dem Braten, dem Hähnchen oder einem ganzen Fisch und sie zaubert leckeres Brot und Kuchen. Lachsfilet, Lammkotelett, Würstchen und andere Lebensmittel, die weniger als 25 Minuten Garzeit brauchen, lieben die Hitze unmittelbar über der heißen Glut. Einmaliges Wenden und der geschlossene Deckel sind dabei das Geheimrezept für eine saftige Outdoor-Cuisine-Creation par excellence.

Unverbindliche Preisempfehlungen:
Smokey Joe: ab € 59,90
Go-Anywhere: € 79,90
One-Touch Silver: ab € 144,90
One-Touch Gold: ab € 199,90
One-Touch Platinum: € 375,00
Performer: € 449,00
Performer Touch-N-Go: € 499,00