© trendview

Glaskaraffen – mit Stil und Form

Von: - Planungswelten,

Als engagierter und mit Liebe fürs Detail ausgestatteter Gastgeber möchte man seinen Gästen nicht nur gute Speisen und kulinarisch Anspruchsvolles für den Gaumen präsentieren.

Auch das „Drumherum“ ist wichtig. Dies kann sowohl eine ansprechende und vielleicht der Jahreszeit angepasste Tischdekoration sein, wie die richtige Musik und angenehmes Licht im Hintergrund. Wer dann bei Tisch nicht für jedes Getränk extra aufstehen möchte stellt schon im Vorfeld eine kleine Auswahl an Wein und Wasser in Reichweite.

Doch die meisten im Getränkehandel erhältlichen Glaswasserflaschen sind keine wirkliche Bereicherung für eine stilvolle Tafel. Glaskaraffen können in diesen Fällen eine wunderbare Lösung sein. Sie sind äußerlich meist neutral, es gibt sie in allen Formen und man kann Sie mit kleinen und wenigen Tricks auch optisch aufpeppen.

Mehr rund ums Küchenzubehör

Auf einen Blick:

  • Glaskaraffen werten jede Tafel auf und können echte Hingucker sein.
  • Mit den entsprechenden Beigaben wie Obst oder Minzblättern kann man aus einem einfachen Mineralwasser ein Getränk mit feinen Geschmacksnoten „zaubern“.
  • Glaskaraffen gibt es in allen Formen und Farben, also für jeden Geschmack passend.

Glaskaraffen als form- und farbenfrohes Accessoire

Es gibt sie mittlerweile in den verschiedensten Formen und teils auch mit farblich erfrischenden Akzenten wie beispielsweise bunten Abdeckungen versehen. Darüber hinaus hat sich ein Anbieter etwas außergewöhnliches einfallen lassen und eine Glaskaraffe mit eigener Beleuchtung auf den Markt gebracht. Diese sorgt dann direkt am Tisch für das ideale Licht und angenehme Stimmung.

Die Preise für die Glasbehälter sind dabei so unterschiedlich wie die Modelle selbst. Sehr günstige Glaskaraffen kann man bereits für gute zehn Euro erwerben, die teureren Produkte der Premiumhersteller liegen preislich schnell beim Zehnfachen. Das unterschiedliche Preisniveau ist dabei allerdings kein Indikator für gleichermaßen linear steigende Qualitätsunterschiede.

Daher lohnt sich hier ein Blick auf Anbieter vorn guten und günstigen Modellen. Von Zeit zu Zeit bieten immer wieder auch die großen Lebensmitteldiscounter Glaskaraffen zu sehr zurückhaltenden Preisen an. Diese sind erfahrungsgemäß nicht ganz so elegant wie Produkte der großen Markenhersteller, halten dabei im Alltag aber meist deutlich länger.

Feineres und dünneres Glas mutet stets ein wenig filigraner an, ist jedoch leider bei häufigem Gebrauch auch deutlich schneller zerbrochen. Zu empfehlen ist demgemäß ein guter Kompromiss aus stärkerem Glas und schlichtem Design.

Glaskaraffen dieser Art kann man dann trotz ihrer Größe leicht mit der Geschirrspülmaschine reinigen. Bei den Dünnwandigen ist dies oft nicht möglich, da der schwere Boden aus Glas ein Einklemmen in der Spülmaschine nicht erlaubt.

© trendview
© trendview

Glaskaraffen sind nicht nur Wasserbehälter

Auch das Auge trinkt mit. Natürlich kann man Mineralwasser aus der Plastikflasche in die Glaskaraffe füllen und damit schon deutlich den Stil bei Tisch erhöhen. Mit ein wenig Kreativität ist dies jedoch problemlos steigerbar.

Etwas Obst hinein, vielleicht als geschmackvolle Deko an einem Spieß aufgereit und in den Glaskörper gehängt, dazu noch ein paar frische Minzblätter oder einige Eiswürfel. Manche mögen auch Ingwer und Blumenblätter als Beigabe. Ganz gleich was man auch immer zugibt, es sieht mit sehr einfachen Mitteln schon bald nicht mehr nach einem nach einem einfachem Mineral- oder Leitungswasser aus. Die bei den Glaskaraffen üblichen Verschlüsse verhindern dabei, dass die „eingelegten Zutaten“ ins Trinkglas gelangen.

Darüber hinaus kann man durch die Beigabe der unterschiedlichsten Früchte und Geschmackszutaten einem einfachen Leitungswasser angenehme und dezente Geschmacksnoten verleihen.

Glaskaraffen als Bereicherung für die sommerliche Tafel

In der richtigen Kombination – beispielsweise auf einer weißen, sommerlich gedeckten Tafel – können Glaskaraffen, in der bereits beschriebenen Dekorationsart in Szene gesetzt, ein wirkliches Highlight werden.

Sie dienen damit nicht nur als Spender für Wasser oder andere Getränke, sondern sind über die reinen Dekorationszwecke hinaus auch überaus nützlich. Besonders gut kommen auch unterschiedlichste Smoothies in Glaskaraffen zur Geltung. Diese bereichern mit den kräftigen Farben auch die einfachste Tafel und machen Lust auf Probieren und Kosten.

Aber auch Nüsse, Schokolade in Kugelform und alles Sonstige, was man mit einer einfachen Kippbewegung schnell einer Glaskaraffe entnehmen kann ist in den praktischen Gefäßen bestens aufgehoben.

Wer sich nicht sicher ist, ob er genügend Verwendung für eine Glaskaraffe findet, dem sei hiermit beim nächsten Schnäppchen, das sich ihm bietet der Kauf einmal ausdrücklich empfohlen.

Vielleicht besorgen Sie sich bei einem entsprechend günstigen Angebot sogar gleich 2 oder 3 Stück. Meistens kosten die Angebote nur ein Drittel dessen was die Markenhersteller verlangen.

Und eines ist sicher: Sie werden Ihre Karaffen lieben und nutzen! Täglich! Und fällt dann mal eine zu Boden und zerspringt, freut man sich darüber, noch eine weitere als Vorrat zu besitzen. Aber wie heißt es so schön: „Scherben bringen Glück“. Und davon kann man ja auch nie genug haben.

© trendview

Das könnte etwas für Sie sein: