Harald Schnur
© Harald Schnur

Bad renovieren

Von: - Planungswelten,

Wenn gerade mal ein bis drei Quadratmeter zur Verfügung stehen, ist die durchdachte Planung beim Bad renovieren unverzichtbar. Mit Hilfe eines Innenarchitekten, der Erfahrung und das nötige Wissen zu individuellen und passenden Lösungen vereint, wird das Ergebnis besonders schön und funktional. Harald Schnur aus Stuttgart ist ein solcher Experte. Hier stellen wir eine Auswahl seiner „kleinen“ Projekte vor.

Badplaner, die Ihnen beim Renovieren helfen

Checkliste zur Badrenovierung

  • Nutzen Sie die gesamte Badfläche – auch Ecken und Nischen?
  • Welche Bad-Elemente sollen integriert werden? (Dusche, Badewanne, zwei Waschbecken…)
  • Wollen Sie auch Waschmaschine und Trockner im Bad aufstellen?
  • Welche Heiztechnik soll zum Einsatz kommen? (Fußbodenheizung, Heizkörper…)
  • Wollen Sie die Beleuchtung ändern?
  • Sind die Fliesen rutschsicher?
  • Kann man das Bad noch vergößern?

Bad renovieren: Gäste-WC

In der Regel sind Gäste-WC’s die kleinste Bad-Variante mit einer durchschnittlichen Größe von 105 x 135 cm. Wer allerdings der Ansicht ist, dass es unmöglich ist sich auf dieser geringen Fläche gestalterisch auszutoben, der sollte sich vom Gegenteil überzeugen lassen. Mit dem richtigen Farbkonzept und klug gewählten Einrichtungslösungen, kann selbst bei der Renovierung eines Gäste-WC’s viel erreicht werden.

Das linke Bild zeigt beispielsweise wie simple zusätzliche Ablagefläche gewonnen werden kann, indem anstelle eines typischen Stand-Waschbeckens ein kleiner Waschtisch aus einem dunkel gebeizten Eichenbrett konstruiert wird und die Fensterbänke dazu passend ebenfalls mit dunkler Eiche verkleidet werden. Hierdurch entsteht zum einen ein rundes Farbkonzept – das dunkle Holz bringt einen schönen Kontrast in die weiß geflieste Besucher-Toilette. Zum anderen ist nun genügend Platz für Handtücher, Parfümflakons oder Dekoration vorhanden.

Harald Schnur
© Harald Schnur
Harald Schnur
© Harald Schnur

Bad renovieren: Kleines Duschbad

Wenn es um die Renovierung eines kleinen Duschbadezimmers geht, ist die Herausforderung noch größer. Immerhin sollen auf 175 x 165 cm eine Toilette, ein Waschtisch und eine – bestenfalls sogar eine barrierefreie – Dusche untergebracht werden.

Wenn Sie ein Bad renovieren, das alles Nötige auf kleinstem Raum vereinen soll, sollten Sie über standardisierte Einrichtungsformen hinaus denken. Diagonal platzierte Armaturen erlauben es zum Beispiel eine ansonsten leere Ecke sinnvoll zu nutzen. Dagegen können konventionelle Einrichtungslösungen bei der Gestaltung von sehr kleinen Badezimmern oft hinderlich wirken und dazu führen, dass nicht alles wie gewünscht untergebracht werden kann. Harald Schnur zeigt, wie dank kreativer Planung alles passt: In dem hier gezeigten Bad, platzierte er den Spiegel über Eck und den Wasserhahn rechts neben dem Waschbecken, sodass auf nichts verzichtet werden muss.

Online-Badplaner: Praktische Helfer bei der Renovierung