ANZEIGE

Regal mit Schiebetür abtrennen

Von: - Planungswelten,

Eine besonders schöne Anwendung für Schiebetüren präsentiert raumplus mit dieser schicken Neuheit: Eine faltbare Schiebetür vor dem Regal in der Küche platziert, sorgt für Ordnung und ein einheitliches, schönes Gesamtbild. So lässt sich – wie im Bild zu sehen – der großzügige Stauraum wunderbar von der Küche abtrennen.

Küche à la carte nennt sich dieses innovative Küchenkonzept von raumplus, welches nicht nur für kleine Küchen perfekt geeignet ist – auch Freunde von modernem, minimalistischem Design und Ordnungsliebhaber dürfen sich freuen!

Übrigens: Auch im Büro oder im Flur machen sich Schiebetüren gut – und für ein barrierefreies Wohnen sind sie in besonderem Maße geeignet.

regal-mit-schiebetuer-abtrennen

Mehr raumplus Ideen finden Sie hier!

Küche à la carte - das neue raumplus Küchenkonzept

Der Traum von einer Küche, in der nichts herumsteht, die immer schön aufgeräumt und leicht sauber zu halten ist, wird mit dem neuen raumplus Küchenkonzept wahr. Mit der hohen, individuell gestaltbaren Schiebetür – oder besser gesagt: Schrank-Falttür – lassen sich auch großzügige Regale optimal abtrennen.

So entsteht ein durchdachtes Schranksystem, das genug Platz bietet, um alle Küchenutensilien ordentlich zu verstauen. Neben diversen Regalböden, auf denen Geschirr und Töpfe untergebracht werden können, sind auch unterschiedliche Schubladensysteme vorgesehen, die nicht nur Platz für Besteck und Kochutensilien bieten, sondern auch perfekt dafür geeignet sind Teesorten, Kaffeekapseln, Tischsets oder Küchenhandtücher und vieles mehr zu sortieren.

Ein Beispiel für ein praktisches Sortierungssystem können Sie auf dem folgenden Bild bewundern.

In die kleinen, hübschen Schubladen-Kasten passen übrigens auch Lieblingsrezepte rein, Tischdeko oder ein Vorrat an Taschentüchern oder Teelichten.

Sie werden am besten wissen, was bei Ihnen zuhause noch einen Stammplatz benötigt.

raumplus
© raumplus

Herausziehbare Regale verbergen sich hinter der Schiebetür

Neben den Schubladen und Regalböden, hält die Küche à la carte noch ein Leckerbissen für Sie bereit – im übertragenen Sinne, versteht sich.

Im Schranksystem integriert sind nämlich auch ausziehbare Regalbretter, was bedeutet, dass Sie auch ganz unkompliziert die alltäglich genutzten Küchengeräte flott im Schrank verschwinden lassen können, ohne Gefahr zu laufen schlecht wieder an sie heranzukommen.

Wenn Sie beispielsweise eine Küchenmaschine benutzen oder eine handliche Kaffeemaschine besitzen, so können Sie diese ganz einfach auf dem Ausziehboden platzieren und zur Benutzung hervorziehen – so kann auch der Kafeemaschinendampf problemlos abziehen, sodass sich im, durch die Schiebetüren abgetrennten Regal, kein Feuchtigkeitsproblem entwickeln kann.

 

Die ausziehbaren Regalböden bieten den Vorteil, dass die Geräte keinen Platz auf den Arbeitsflächen in der Küche beanspruchen – was vor allem in kleinen Küchen äußerst praktisch ist. Außerdem sieht die Küche wesentlich aufgeräumter aus, wenn weniger Utensilien herumstehen.

Im Schrank selbst entsteht also weder Feuchtigkeit noch Dreck, die Geräte sind zum Gebrauch schnell herausgeholt sowie flott wieder weggeräumt und nach Benutzung können Sie das Regal durch die Schiebetür ganz einfach wieder vom Rest der Küche abtrennen – die Küche à la carte sieht wieder gewohnt ordentlich aus. Praktisch, oder?

raumplus
© raumplus

Hübsch anzusehen: Den Herd mittig als kleine Kochinsel platziert

Natürlich darf in einer Küche der Herd nicht fehlen und dieser muss in der Küche à la carte von raumplus auf jeden Fall selbständig für sich stehen.

Erstens wegen der starken Hitzeentwicklung, zweitens wegen dem, beim Kochen entstehenden, Dunst und der Belüftungstechnik und zuletzt selbstverständlich auch wegen möglicher Fettspritzer.

Es bietet sich also an, dass Herd und Küchentisch zu einer schicken, kleinen Kücheninsel zusammengefasst werden – wie hier nochmals zu sehen.

© raumplus

Der raumplus Esstisch dient dabei nicht nur als Essplatz, sondern auch als Arbeitsplatte, Küchentheke und natürlich als Stauraum. Die, im Tisch integrierten Schubladen, erlauben es Tischdekoration, Servietten, Essensbrettchen und allerhand Kleinigkeiten ganz einfach zu verstauen.

Darüber hinaus ist der Tisch genauso designt wie das soeben vorgestellte Regal, dass dank der Schiebetüren vom restlichen Raum abgetrennt werden kann. Tisch und Regal in Kombination verleihen der Küche à la carte ein harmonisches Gesamtbild.

Ein funktionelles Küchenkonzept

raumplus liefert mit dem hier gezeigten Schrankmodell samt Schiebetür ein sehr funktionelles und hübsches Küchenkonzept, bei dem Sie ein vollständiges Regal platzsparend vom Rest der Küche abtrennen können. Diese Variante einer modernen Küche ist besonders gut für Einraum-Wohnungen geeignet.

Übrigens: Die Schienen für die Falttüren des Küchenschrankes verschwinden ganz unauffällig in der Decke.

© raumplus

Zum Türkonfigurator von raumplus

raumplus Türkonfigurator

Mit dem raumplus Türkonfigurator planen Sie in wenigen Schritten Gleittüren, Raumteiler oder...

Türkonfigurator starten

Mehr von raumplus