Badideen Dusche und Wanne
© TrendView

Neue Badideen 2017 von der Weltmesse ISH in Frankfurt

Von: - Planungswelten,

Wir waren wieder mit unserem Team unterwegs. Dieses Mal ging es nach Frankfurt auf die ISH, die weltgrößte Leistungsschau für innovatives Baddesign, energieeffiziente Heizungs- und Klimatechnik und erneuerbare Energien.

Und eines war unser Ziel: Wir wollten mit vielen neuen Badideen in Form von Fotos und aktuellsten Einrichtungstrends und Innovationen fürs Badezimmer zurückkommen. Ich denke, es ist uns gelungen. Sie dürfen gespannt sein, auf neue Entwicklungen, innovative Produkte und jede Menge schöne Badideen.

Und wir haben live auf Facebook gestreamt. Am besten folgen Sie uns gleich – somit verpassen Sie garantiert keine Live-Streams mehr. Und hier geht es immer „heiß“ her. Dieses Mal war es unser Messe-Run mit dem bekannten Baddesigner Torsten Müller. Wir sind im wahrsten Sinne des Wortes um die Messe gerannt. 😉 Schauen Sie auf Facebook rein –  dann wissen Sie – was ich meine.

Schöne Badideen 2017
© TrendView

© TrendView

Unser Team (von links nach rechts): Jascha, Theresa und Lisa


© TrendView

Tanja Mittelmann bei der Ankündigung unseres Videos

Was gibt es Neues im Badezimmer

Kurz zusammengefasst:

  • Freihstehende Badewannen sind im Badezimmer nicht mehr wegzudenken
  • Im Badezimmer finden wir immer mehr Technik. Zum Einen in Form von Regulation der Wassertemperatur und Menge bis hin zum WC, welches direkt den Urin testet.
  • Die Waschbecken werden immer filigraner. So teilte uns Villeroy und Boch mit, dass gerade bei Keramikwaschbecken die Ränder immer dünner werden.
  • Dusch-WC´s versuchen sich auch in Deutschland immer mehr durchzusetzen, wobei die Deutschen hier schon großen Wert auf Design legen.
  • Zu den Waschbecken: Entweder komplette Waschsäulen oder einzelne Design-Waschbecken, die auf Gestellen, auf funktionalen Kommoden oder Platten ihren Platz finden.
  • Die Dusche: Auf jeden Fall bodengleich, mit Anti-Rutsch-Beschichtungen und auch die Glasabtrennungen in der Dusche werden immer innovativer. Im Hinblick auf Sauberkeit  bis hin zum kompletten Wegklappen der Abtrennungen in Richtung Dusche, sodass die Dusche bei Nichtbenutzung komplett eingeklappt werden kann und kleine Räume somit wieder Platz gewinnen.

Freistehende Badewannen

Freihstehende Badewannen sind im Badezimmer nicht mehr wegzudenken. Es zieht auch hier immer mehr Technik ein und so haben wir z. B. bei DURAVIT eine Badewanne entdeckt, deren Körper als kompletter Lautsprecher diente.

 

Badewanne Neuheiten 2017
© TrendView
Badewanne mit Stoff bezogen
© TrendView

Diese Badewanne von Bette ist mit Stoff bezogen. Wie auch die dazugehörige, passende Waschsäule.

Badewanne Whirlpool Duravit
© TrendView

Badewannen mit Whirlpoolfunktion

Bei dieser Badewanne von DURAVIT sprudelt das Wasser aus ganz kleinen Löchern. Hier wurde eine Badewanne konzipiert, bei der man bewusst auf die oftmals störenden Löcher verzichten wollte.

Beleuchtete Badewannen

Licht verändert unsere Stimmung. Es sorgt dafür, dass wir uns entspannen, dass wir einen klaren Kopf bewahren oder kreativ werden. Um nur mal ein paar Beispiele zu nennen. Im Hinblick auf immer mehr Wellness im eigenen Badezimmer ist eine Badewanne mit integrierter Beleuchtung eine perfekte Entspannungsoase.

Badewanne mit Licht
© TrendView
Badideen Dusche und Wanne
© TrendView
Duschwanne bedruckt
© TrendView
© Villeroy & Boch
© Villeroy & Boch

Die Optik einer gefliesten Dusche

Diese Duschwanne haben wir am Stand von Villeroy & Boch entdeckt. Sie hat die Optik von Fliesen, gekoppelt mit den Vorteilen einer Duschwanne – denn das Design wird aufgedruckt. Und die Optik hat uns umgehauen! Der Look „C0 Townhouse“ dieser Dusche VIPRINT erinnert an die hochwertige Keramikkunst, die Villeroy & Boch mit diesen Druckprints wieder neu aufleben lässt.

Diese Duschwanne ist nur für bodenebene Duschen geeignet und es gibt sie in unterschiedlichen Mustern.

Einige dieser unterschiedlichen Prints sehen Sie auf diesen Fotos.

Auf dem Vormarsch: Dusch-WC´s

Was in Asien schon seit Jahren fest etabliert ist, setzt sich in Deutschland nun auch langsam durch. Viele störte bisher die Optik eines Dusch-WC´s.

Den Design-Trend hat Villeroy & Boch aufgegriffen und ein Dusch-WC auf der ISH vorgestellt, was von einem herkömmlichen WC nicht mehr zu unterscheiden ist.

Bei dem Modell VICLEAN-I 100 wurde die komplette Technik in die Keramik integriert und somit wurde der Aufsatz, der ansonsten direkt ein Dusch-WC erkennen lässt, komplett weggelassen.

Dusch-WC filigran
© TrendView
© TrendView

Waschbecken werden immer filigraner

An diesem Keramik-Waschbecken von Villeroy & Boch lässt sich gut erkennen, wie dünn die Ränder geworden sind.

Vitra Waschbecken 2017
© TrendView

Waschbecken Vitra
© TrendView

Waschsäule Design 2017
© TrendView

Waschbecken in harmonischen Formen, Waschsäulen mit hochwertigen Materialien und Unterkonstruktionen, die ein Bad zu dem werden lassen, was wir uns alle wünschen. Unser persönlicher Rückzugsort –  an dem wir uns gerne aufhalten und unseren Körper und die Sinne mit Wasser und Duft verwöhnen.

Wellnessduschen 2017
© TrendView

Erlebnisduschen mit feinsten Düsen und perfekter Regulation der Wassertemperatur

Die Optik erinnert an Samt und Seide. So zart und weich scheint das Wasser mittlerweile aus den Düsen der Duschköpfe zu fließen. Ganz besonders beliebt sind komplette Regenduschen, die individuell programmiert werden können.

So heißt es ab sofort auch:

Kein frieren mehr in der Dusche! Denn der Wassernebel, umhüllt auf Wunsch bei einer großen Kopfbrause den kompletten Körper und man steht schön erwärmt mittig, ohne nass zu werden. Gerade beim Einschäumen ein tolles Erlebnis.