© Kaldewei

Freistehende Badewanne

Von: - Planungswelten,

Wenn das Bad mehr und mehr zum Wohnraum wird, in dem Sie erholsame Stunden verbringen und entspannen wollen, sind besondere Lösungen für die Badgestaltung gefordert. Die Ansprüche an Komfort und Design steigen. Die Krönung für Ihre persönliche Wellness-Oase: Eine freistehende Badewanne. Sie ist der Inbegriff von Eleganz und Stil im Bad. Wir zeigen Ihnen inspirierende Lösungen, die vielleicht ganz Ihrem Stil entsprechen.

Freistehende Badewanne: Bauliche Basis

Voraussetzung ist ausreichend Platz und entsprechende Anschlüsse – deshalb wird die Entscheidung für eine freistehende Badewanne im besten Fall schon bei der Planung der Räume, vor dem Bau getroffen. Wer ein bestehendes Bad modernisieren und mit einer Badewanne in der Mitte des Raumes ein echtes Highlight schaffen möchte, muss zwar ein paar größere Umbaumaßnahmen in Kauf nehmen, wird aber mit dem Ergebnis belohnt: Eine luxuriöse Wohlfühloase für entspannte Stunden im eigenen Haus.

© Kaldewei

Freistehende Badewanne: Bodenhaftung oder Füße?

Freistehende Badewannen gibt es in verschiedenen Modellen: ganzflächig auf dem Boden stehend oder auf Füßen. Für was Sie sich entscheiden, hängt grundsätzlich von Ihrem Stil ab. Doch ein Tipp: Kleinere Bäder sind mit einer freistehenden Badewanne auf Füßen besser beraten. Durch den Zwischenraum zwischen Wanne und Boden wirkt ein solches Modell schlanker und weniger wuchtig. In großen Räumen haben Sie Gestaltungsfreiheit –hier wird eine mit Licht in Szene gesetzte freistehende Badewanne zum Zentrum des Raumes.

© Kaldewei

Freistehende Badewanne: Eine Frage des Stils

Freistehende Badewannen gibt es von verschiedensten Herstellern in ganz unterschiedlichen Stilen. Ein modernes Bad gewinnt an Ausdruckskraft durch ein gradliniges Modell. Wer es extravagant liebt entscheidet sich für eine freistehende Badewanne in asymmetrischer Form. Romantiker fühlen sich in einem geschwungenen Modell, wie Ellipso Duo Oval von Kaldewei, mit jeder Menge Badeschaum besonders wohl. Wer dann noch das gewisse Etwas möchte, kombiniert die freistehende Badewanne mit einer bodenstehenden Armatur im passenden Design.