© TrendView

Bastel-Anleitung: Moos-Kugeln

Von: - Planungswelten,

Ob als Dekoration für den Adventskranz, als herbstliche Tisch-Deko oder als Bestückung für kahle Blumenkästen im Winter – die Moos-Kugel ist ein Alleskönner und mit dieser Bastel-Anleitung ganz einfach selbst zu machen. Das Beste: Grundsätzlich muss für diese Bastel-Idee kein Geld ausgegeben werden, denn die Materialien finden sich in jedem Haushalt und im Wald vor der Tür.

Material:
Zeitung (auch Styropor-Kugeln)
Moos (bei einem schönen Spaziergang, nicht mehr als benötigt, im Wald sammeln)
Draht, Faden oder Wolle
Schere oder Zange

Jetzt mehr DIY-Ideen entdecken
© TrendView

Bastel-Anleitung: Schritt 1

 

Die Basis ist eine Kugel aus Zeitungspapier.

Einfach im gewünschten Durchmesser zusammenknüllen und nach Belieben mit weiteren Zeitungsseiten vergrößern.

Soll die Kugel draußen überwintern, ist eine wetterfeste Styropor-Kugel oder ein Drahtgerüst als Kern noch besser geeignet.

Bastel-Anleitung: Schritt 2

 

Erstes Moosstück auflegen und den Draht oder den Faden einmal herumwickeln und verknoten.

Mit Kontrastfarben wird ein interessanter Effekt erzielt, damit es festlich wirkt wurde hier Golddraht verwendet.

© TrendView
© TrendView

Bastel-Anleitung: Schritt 3

 

Nun ein weiteres Moosstücke auflegen und wieder umwickeln.

So immer weiter verfahren, bis der Kern aus Zeitungspapier nicht mehr zu sehen ist.

Steht irgendwo eine Moos-Ecke hoch, einfach mit dem Draht oder Faden drüber wickeln – kreuz und quer.

Bastel-Anleitung: Schritt 4

 

Am Schluss die Kugel nochmal genau betrachten.

Sind irgendwo braune, unschöne Stellen oder Lücken?

Einfach ein kleines Moosstück zurecht zupfen, auflegen und Kugel wieder mehrfach umwickeln.

© TrendView
© TrendView

Bastel-Anleitung: Schritt 5

 

Faden oder Draht mit dem Anfangsknoten aus Schritt 1 verknoten, oder ein letztes Mal umwickeln und dann mit sich selbst verknoten.

Endstück abschneiden und runter biegen. Fertig.

Deko-Tipp!

 

Kugeln in verschiedenen Größen anfertigen – das wirkt Harmonisch.

Dann nach Lust und Laune mit weiterer herbstlicher oder weihnachtlicher Deko kombinieren.

© TrendView

Das könnte Sie auch interessieren: