Profil

Die Unternehmensgeschichte von Möbel Dodenhof findet ihren Anfang 1910, als der Tischler Hermann Dodenhof einen kleinen Gemischtwarenladen in Stellenfelde eröffnet. Bereits 1925 kauft er das erste Geschäftshaus in Posthausen – hier entsteht im Laufe der Zeit das zukünftig größte Einkaufszentrum Norddeutschlands. 1961 wird das Warenhaus von Betty und Alfred Dodenhof eröffnet. Das Familienunternehmen wird nun in 2. Generation geführt und wagt sich in neue Einkaufsdimensionen vor. Schließlich kann Dodenhof 1975 mit 10.000 Quadratmetern Verkaufsfläche im ersten Dodenhof Möbelhaus beeindrucken und sichert sich die Vorreiterstellung in Sachen Einkaufswelten und Einrichtungsangeboten ein weiteres Mal. 2 Jahre später wird ein ausladendes Waren-Abhollager gebaut – ein Tribut an den Wunsch nach sofortiger Verfügbarkeit und nach großen Warenkontingenten. Doch Möbel Dodenhof spezialisiert sich nicht nur auf Möbel und Gemischtwaren, sondern hat eine Einkaufsstadt als Vision. Das mittlerweise in 3. Generation geführte Familienunternehmen expandiert stetig und etabliert weiterhin einen internen Supermarkt, eine Tankstelle sowie ein Modehaus.
1998 wird in Kaltenkirchen eine 30.000 Quadratmeter große Weltstadt des Wohnens eröffnet. Dieses Einrichtungshaus der Superlative bietet den Kunden Waren-Vielfalt, ansprechende Möbel-Ausstellungen und viel, viel Platz, um durch die Wohnwelten zu spazieren und Ideen für Zuhause zu entwickeln.
2010 feiert Möbel Dodenhof schließlich das 100-jähreige Bestehen und das nicht nur im Blick auf die Möbel- und Einrichtungsbranche, sondern mittlerweile weist das Unternehmen tatsächlich eine eigene Einkaufswelt vor. Eine komplexe Shopping-Stadt, in der Ihr Herz nichts mehr missen wird. Von Möbeln über Dekoration bis hin zu Essen, Technik und Mode finden Sie in den Dodenhof Häusern alles.

Lieferprogramm

Kontaktformular