Trends in der Gartengestaltung

Von: - Planungswelten,

BGL/PdMWie auch bei der Einrichtung im Innenbereich, wirkt die Gartengestaltung besonders schön und beeindruckend, wenn ein Stil verfolgt wird. Dieser drückt sich in den verschiedenen Gartengestaltungs-Elementen – von Bepflanzung und Beleuchtung, bis zu Wegen, Mauern, Deko und Aufteilung – aus. Wir stellen Ihnen drei aktuelle Trends in der Gartengestaltung vor, die Sie auch in Ihrem Garten umsetzen können.

BGL/PdM
© BGL/PdM
Ideen zur Gartengestaltung

Gartengestaltung: Romantisch

Die romantische Gartengestaltung zeichnet sich vor allem durch Liebe zum Detail und Vielfältigkeit aus. Viele verschiedene Pflanzen, vor allem Stauden und Kletterpflanzen wachsen hier ganz natürlich, fast ein bisschen chaotisch.

Vor allem üppige Blüten in Beerentönen, Stauden und kleinblättrige Grünpflanzen sind bei dieser Gartengestaltung zu finden. Unverzichtbar: Rosen, Rosen, Rosen! Stilecht ist die romantische Gartengestaltung mit einem Rosenbogen vor dem Gartenhaus. Die rund angelegten Wege sind hier meist aus Kies oder alten Steinen, ohne klare Randbegrenzung. Sie laden

zum Flanieren ein. Niedrige und hohe Hecken teilen den Garten ein und verstecken gemütliche, ruhige Sitzplätze mit kleinen, zierlichen Gartenmöbeln. Alles ist ein bisschen verwinkelt, was besonders in kleinen Gärten gut zur Geltung kommt, jedoch dann nicht mehr viel Raum lässt.

Bei der romantischen Gartengestaltung sind diese Sitzplätze mit Deko – Kerzen, vielen bepflanzten Töpfen in verschiedenen Größen oder auch Steinfiguren – ausgeschmückt. Auch in den Beeten findet sich hier und da ein Dekoelement, sodass es mit jedem Blick immer Neues zu entdecken gibt.

BGL/PdM
© BGL/PdM

Gartengestaltung: Modern

Die moderne Gartengestaltung hingegen will vor allem Raum lassen für einen freien Blick, Aktivitäten, Sonne! Deshalb ist der Rasen hier ein wichtiges Gartengestaltungs-Element. Der moderne Garten ist eher in der Ebene geplant, sodass alles klar zu überblicken ist.

Zum Rande des Grundstücks hin sind Hecken oder dichte Bäume ein Sichtschutz vor neugierigen Blicken von außen. Pflanzen werden bei der modernen Gartengestaltung ganz gezielt eingesetzt, so finden sich ebenso gezielt ausgesuchte Arten und Sorten. Die Beete sind klar begrenzt – die

Gerade bestimmt die Formgebung, sodass die moderne Gartengestaltung ihre ganz eigene Harmonie und Ruhe daraus gewinnt, dass sie die Wahrnehmung nicht überfordert.

Spannung wird durch bewusste Asymmetrie oder einzelne Dekorationselemente erzeugt, die zum Blickfang der modernen Gartengestaltung werden. Im Dunkeln setzt indirekte Beleuchtung stilvolle Akzente und Highlights, besonders in Kombination mit Wasserspielen, die im ebenfalls geradlinig begrenzten Teich oder Pool installiert werden.

© BGL

Gartengestaltung: Klassisch

Der Trend der klassischen Gartengestaltung orientiert sich an historischen Parks und Gärten. Wichtigstes Gartengestaltungs-Element ist hier die Symmetrie.

Formen und Linien finden sich jeweils gespiegelt gegenüber wieder, die Achse wird markiert durch wuchtige Deko – große Töpfe, bepflanzte Schalen, Brunnen oder Wassertröge- die alle Blicke, Linien und Fluchten auf sich zieht.

Unverzichtbar: Buchsbaum! Buchsbaumkugeln und –hecken sind der Inbegriff der klassischen Gartengestaltung und fungieren als Beet- und Wegbegrenzung, Deko und mehr. Aber auch andere Hecken fügen sich ein, wenn sie perfekt in Form geschnitten sind.

Wenn Geduld und Muße fehlen, lassen Sie Fachleute ran, die aus Ihren Büschen imposante Figuren zaubern.
Bei den Blumen begrenzt sich die klassische Gartengestaltung auf wenige Arten, im strengsten Fall eine einzelne Sorte, die nur eine zarte Farbe in das

Grün der Hecken bringt. Der Reiz der klassischen Gartengestaltung liegt in der totalen Ordnung unterstützt durch das Element der Wiederholung. So werden spannende Kontraste geschaffen zwischen dem Garten als gleiches Ganzes und der Individualität der einzelnen Blüte im Detail.

Gartengestaltung: Ihre individuelle Lösung

Natürlich muss der Stil Ihres Gartens auch zu Ihnen und Ihrem Haus passen. Wenn Sie auf der Suche nach dem passenden Stil können Sie in zahlreichen Fachmagazinen, Büchern und dem Internet Inspirationen finden. Sammeln Sie einfach Bilder, mit Gärten, die Ihnen Gefallen und bereiten Sie eine

umfangreiche Gartenplanung vor, bevor Sie draußen loslegen. Wenn Sie sicher gehen wollen, dass Ihre Wünsche umsetzbar sind oder Sie Hilfe bei der Realisierung Ihrer Gartengestaltung brauchen, wenden Sie sich an einen Fachbetrieb in Ihrer Nähe.

Weitere interessante Artikel