© HALM

Schöne Sitzplätze im Garten

Von: - Planungswelten,

Den sonnigen Tag im Garten mit dem Partner oder der Familie ausklingen lassen – das ist definitiv ein Highlight des Sommers. Ein gemütlicher – aber auch stilvoller – Sitzplatz darf dabei nicht fehlen. Bei der Wahl der Möbel ist natürlich der persönliche Geschmack entscheidend, allerdings spielen auch die örtlichen Gegebenheiten eine wichtige Rolle.

Noch mehr Inspiration rund um's Thema Gartengestaltung

Planen Sie Ihre Terrasse mit dem Onlineplaner von KANN

KANN Terrassen- und Wegegestalter

Mit dem KANN Terrassen- und Wegegestalter kann die Gartengestaltung beginnen. Gestalten Sie ganz...

Gartenplaner - Jetzt downloaden

Bei der Auswahl der Sitzgruppe sollte das Ziel sein, Stil und Zweckmäßigkeit miteinander zu verbinden. Empfehlenswert sind Möbel aus den bewährten, robusten Materialien Holz oder Metall. Besonders im Trend sind auch Gartenmöbel aus Kunststoffgeflecht, die nicht nur schick aussehen, sondern auch extrem widerstandsfähig sind.

Auch die Größe der Sitzgruppe sollte wohlüberlegt sein – traute Zweisamkeit oder Familienglück?
Oder einfach eine Kombination: Mittelgroße Sitzgruppen können für beide Zwecke genutzt werden.

Wenn also die Familienplanung unmittelbar bevorsteht oder öfter lauschige Abende in Aussicht stehen, kann so ein toller Kompromiss geschaffen werden.

© BGL / Sprinz
© BGL

Spartanisch und klar oder doch lieber verwinkelt und versteckt?

Auf einer Terrasse fühlt man sich manchmal wie auf einem Servierteller präsentiert, je nachdem wie der Garten und die Stellfläche liegen.

Wer es etwas privater mag, hat verschiedene Möglichkeiten: Ein natürlicher Sichtschutz kann durch Hecken, Ranken oder verschiedenste Pflanzen geschaffen werden.

Wer sich in einer geschützten, etwas versteckten Umgebung wohler fühlt, sollte diese Möglichkeit in Betracht ziehen.

© BGL
© HALM

Raffiniert und doch wunderbar einfach sind klassische Paravents in verschiedenen Farben und Designs – nicht nur ein Sichtschutz, sondern auch noch ein Dekorationselement. Eine elegante und effektive Variante ist ein Sichtschutz aus Glas der Firma Sprinz.

Durch verschiedenste Auswahlmöglichkeiten lässt sich die Transparenz individuell gestalten. Diese Raumteiler nehmen kaum Platz in Anspruch und durch das Glas gibt es auch keinerlei Lichtverlust.

Doch nicht nur Sicht- sondern auch Sonnenschutz ist langfristig gesehen empfehlenswert.

Bei einem gemütlichen Grillabend kann es manchmal einfach störend sein gegen die Sonnenstrahlen anblinzeln zu müssen.

Abhilfe schafft meist der altbewährte Sonnenschirm – in allen möglichen Größen, Formen und Farbvarianten.

© SPRINZ
© BGL

Wer es gerne etwas raffinierter mag, sollte sich die sogenannten Sonnensegel einmal genauer anschauen.

Diese gibt es wirklich in tausenden Varianten und sie sind nicht nur praktisch, sondern auch ausgefallen.

Die Umgebung ist eine wichtige Komponente bei der Auswahl der Gartenmöbel. Zu manchen Gartenlandschaften passen bestimmte Stilrichtungen besser als andere.

Eine Wasserlandschaft oder ein Teich z. B. lassen sich sehr schön mit teakfarbenen Sitzgruppen in Szene setzen. Die Farbe des Holzes in Kombination mit dem Wasser schafft eine gemütliche, aber dennoch stillvolle Atmosphäre.

© BGL
© DGS

Wer von den wärmenden Strahlen der Sonne einfach nicht genug kriegen kann und dort entspannen möchte, sollte Augenmerk auf die Bequemlichkeit legen. Hier empfehlen sich Möbel, die ähnliche einer Loungegruppe konstruiert sind.

Sie bieten Gemütlichkeit pur – was gibt es schöneres, als sich mit einem kühlen Drink in der Hand hier niederzulassen und den Nachmittag ganz relaxt zu verbringen?!

Lange Tage in der Sonne im eigenen Garten lassen sich auf viele verschiedene Weisen genießen. Letztendlich sollte man sich wohl fühlen, aber auch die Zweckmäßigkeit nicht aus den Augen verlieren.

© GPP

Weitere interessante Artikel