Terrassenplanung – inspirierende Fotos, Checklisten und Tipps

Von: - Planungswelten,

Eine schöne Terrasse, deren Blick wir vom Inneren des Hauses genießen und von der wir, wenn wir draußen sind, gar nicht mehr aufstehen möchten. Das ist doch unser Ziel, oder?

Wie geht man bei der richtigen Planung vor? Was ist zu beachten?

Wir haben für Sie recherchiert und einen Profi gefragt. Herausgekommen sind eine sehr hilfreiche Checkliste sowie traumhafte und zugleich inspirierende Bilder.

Oftmals ist man beim Bau des Hauses erst einmal mit vielen anderne Dingen beschäftigt und die Terrasse tritt erst einmal in den Hintergrund. Da dieser Ort aber durchaus im Sommer unser Wohnzimmer ersetzen kann, sollte der Terrasse schon bei Beginn der Planung große Aufmerksamkeit geschenkt werden.

Denn unser Ziel ist: eine Terrasse, die unsere Träume erfüllt!

PARC'S GmbH www.gartengestaltung.ch
© PARC’S GmbH www.gartengestaltung.ch
Jetzt Terrasse online planen!

Checkliste für Ihre perfekte Terrassenplanung:

  • Wie soll die neue Terrasse genutzt werden? (Essen, Entspannen, Arbeiten, Sitzen, Liegen)
  • Wie viele Personen sollen täglich, aber auch vorübergehend (z. B. bei einem Fest) Platz finden?
  • Welcher Bodenbelag wird bevorzugt?
    Beispielsweise Holz, Beton, Outdoor-Fliesen, Naturstein, doch lieber eine klassische Pflasterung, Kies oder WPC (Mix aus Kunststoff und Holzfaser) – Sie merken schon: die Auswahl ist groß!
PARC´S GmbH www.gartengestaltung.ch
© PARC´S GmbH www.gartengestaltung.ch
PARC´S GmbH www.gartengestaltung.ch
© PARC´S GmbH www.gartengestaltung.ch

Weitere wichtige Punkte, die bei der Terrassenplanung zu beachten sind:

  • Wie sind Licht/Sonne/Schatten/Wind-Verhältnisse? Welcher Sonnenschutz wird bevorzugt?
  • Welche Bereiche der Terrasse sollen offen bleiben (Aussicht)? Welche Bereiche sind vor Einblicken zu schützen?
  • Wie soll die Terrasse in den Garten eingegliedert werden?
  • Befindet sich die Terrasse im Garten oder geht es um eine Dachterrasse? Wenn die Terrasse keinen Bodenanschluss hat, sind Nutzlasten zu beachten; Pflanzen werden in Gefässe gesetzt (Bewässerung bedenken)
PARC´S GmbH www.gartengestaltung.ch
© PARC´S GmbH www.gartengestaltung.ch

Checkliste: Ausstattung und Details

Die Ausstattung sowie die kleinen, feinen Details verleihen der Terrasse „Leben“.

    • Welche Accessoires werden bevorzugt?
      (Leuchten, Laternen, Dekoartikel)?
    • Für welche Möbel möchten Sie sich entscheiden?
      (Lounge, Tisch, Stühle, Liegen)
      Oder kommt ggf. fixe Möbilierung mit Holz- oder Steinelementen in Frage
    • Sollen Textilien berücksichtigt werden?
      (Outdoorteppiche, Vorhänge, Kissen,….)
    • Welche Pflanzgefäße bevorzugen Sie?

Die Auswahl an Pflanzgefäßen ist unbegrenzt was Farben, Formen, Grössen und Materialien angeht.

PARC´s  GmbH www.gartengestaltung.ch
© PARC´s GmbH www.gartengestaltung.ch
kamin-1

Feuer & Wasser

Mit Wasser und Feuer können Sie der Terrasse eine ganz besondere Atmosphäre verleihen.

Überlegen Sie von daher gut, ob Sie vielleicht auch zu einem späteren Zeitpunkt eine Feuerstelle oder einen Brunnen etc. auf der Terrasse integrieren wollen.

Grundsätzlich sind dabei Größe, Form und Nutzung der Terrasse zu beachten. Auch überdachte Bereiche spielen eine Rolle (z.B. bei Feuer).

Tipps und weitere Informationen

Ein weiteres Elemet, wie z.B. Wasser bringt oftmals eine neue Dimension in die Gestaltung und kann durchaus zum Mittelpunkt oder spannenden Highlight der Terrasse werden.

 

Plätscherndes Wasser im Sommer ist etwas traumhaftes, knisterndes Feuer am Abend schafft erst die richtige Wohlfühlatmopshäre.

PARC´S GmbH www.gartengestaltung.ch
© PARC´S GmbH www.gartengestaltung.ch

DANKE an die Firma PARC´S GmbH für die ausführlichen Infos:

Dieser Bericht ist in Zusammenarbeit mit Landschaftsarchitekten von PARC`S (www.gartengestaltung.ch) aus der Schweiz entstanden.

Weitere interessante Artikel zum Thema:

terrasse-planen-ideen
PARC´S GmbH www.gartengestaltung.ch
© PARC´S GmbH www.gartengestaltung.ch
terrasse-stile

Die Stilfrage

Wenn es an die Terrassenplanung geht, darf die Stilfrage nicht unbeantwortet bleiben – welcher Typ bin ich, welcher Stil gefällt mi? Auch hier sind die Gestaltungsmöglichkeiten umfassend und sehr unterschiedlich. Der Übersicht halber unterscheiden wir an dieser Stelle zusammenfassend die folgenden Designrichtungen:

      • modern/reduziert/dezent
      • romantisch/Landhausstil
      • modern aber verspielt und peppig

Die Stil- bzw. Typfrage ist wichtig und unsere Auflistung stellt nur einige Beispiele da. Denn über den Stil lassen sich Möbel, Pflanzen und Bodenbeläge – wie aber auch Accessoires besser auswählen, damit die Terrasse in einem harmonischen Gesamtbild erscheint.

Wie viel Zeit kann und möchte ich in Pflege investieren? Werden Rabatten in die Terrasse integriert oder angegliedert oder kommen eher Töpfe in Frage?

PARC´S GmbH www.gartengestaltung.ch
© PARC´S GmbH www.gartengestaltung.ch