HÜLSTA
© HÜLSTA

Kindermöbel – Schreibtisch von HÜLSTA

Von: - Planungswelten,

Ob i-Männchen oder Zehntklässler: Am richtigen Schreibplatz lernt es sich besser. Doch wie sieht der „richtige“ Schreibplatz aus?

Möbel kaufen - Angebote von Möbelhäusern
HÜLSTA
© HÜLSTA

stufenlos verstellbare Neigung

XPERT – für kleine Einsteins und solche, die es werden wollen

Testsieger 2006 unter 14 Schülerschreibtischen bei der Stiftung Warentest. Denn es gibt nichts, das XPERT nicht könnte: Die Tischplatte lässt sich stufenlos neigen, beispielsweise bis 30°, was kleine Künstler durchaus zu schätzen wissen. Eine Gasdruckfeder macht’s einfach und möglich. Die absenkbare Anschlagleiste hindert Stift und Pinsel, herunterzufallen. XPERT sorgt für Ordnung durch Schublade und Relingsystem mit funktionalen Ablagen und Steckkästen. Er kann seine Seiten verlängern und schafft so viel Platz für besonders Arbeitseifrige. Selbstverständlich bringt XPERT auch Towerhalter und Monitoraufsatz (o. Abb.) geschickt unter, denn ohne PC oder Mac geht heute bekanntlich gar nichts mehr!

Freiraum mit variabler Arbeitsfläche

Die Arbeitsfläche des Schülerschreibtisches kann nicht groß genug sein: Alle feinmotorischen und häufigen Bewegungen mit der Hand sollten frei ausführbar sein. Schräg zu stellende Tischplatten – wie bei hülsta’s XPERT – erweitern den Funktionsbereich des Schreibplatzes.

HÜLSTA
© HÜLSTA
HÜLSTA
© HÜLSTA

Ein Schreitisch der mitwächst

Das Beste: XPERT wächst ergonomisch mit. In 3-cm-Schritten geht es aufwärts – immer bei Bedarf. Die Mechanik, die einfach manuell zu bedienen ist, versteckt sich hinter pfiffigen Fußmanschetten. XPERT punktet in Sachen Funktionalität wie Optik gleichermaßen. Vom Schulstart bis zur Uni: Mit XPERT lässt sich Karriere machen.

Diese Inhalte könnten Sie auch interessieren: