© TrendView

Luxusbad mit Riesendusche und freistehender Badewanne

Von: - Planungswelten,

Vor ein paar Tagen waren wir unterwegs und haben Fotos für eine neue Homestory gemacht. Wir besuchten Stefan Lessnich, Raumausstatter in der Nähe von Koblenz in seinem neuen Haus und waren von der Innenarchitektur und dem Gesamteindruck des Hauses mehr als begeistert.

In oberer Etage befindet sich dieses Luxusbad, eines von 4 Bädern im Hause Lessnich. Neben dem Kinderbad gibt es noch ein kleines Elternbadezimmer und für die Kunden im Hause in unterster Etage noch ein weiteres Badezimmer, welches uns nicht nur durch die ausgefallene Lichtplanung faszinierte.

Weitere Tipps und Infos zur Badgestaltung!
© TrendView

Offenes Raumkonzept - Raum im Raum

Die besondere Wirkung in diesem Luxusbad wurde u.a. auch durch die Raum-im-Raum Optik erzielt.

Man steht beim Betreten des Bades nicht direkt mitten im Zimmer, sondern kann sich im „Vorraum“, erst einmal in den Bademantel schwingen.

Hier liegen auch die Handtücher und gehen wir nun davon aus, dass wir das Badezimmer nicht mal gerade zum morgendlichen Duschen nutzen sondern ein wenig mehr Zeit haben, um neue Energie zu tanken, dann ist dieser Raum der perfekte Einstieg ins eigene, private Wellnesvergnügen.

Hier sehen Sie die beeindruckende Decke im Vorraum des Bades.

Auch hier wurde an Luxus nicht gespart. Die ausgefallene Beleuchtung und ein strahlendes Meeresblau begrüßen einen, sobald man dieses Luxusbad betritt.

© TrendView
© TrendView

Beleuchtete Dusche

Die großzügige, bodengleiche Dusche wurde großzügig mitten im Raum platziert – und was für den Standort einer Dusche eher ungewöhnlich ist – direkt vor dem Fenster. In diesem Fall können die Hausherren also beim Duschen den Blick über den nicht einsehbaren, parkähnlichen Garten schweifen lassen. Einfach herrlich, oder?

Die Duschsäule ist aus dem gleichen Material wie die Fläche auf der die Waschbecken stehen. Die besondere Wirkung der Dusche kommt zudem auch noch durch die Beleuchtung im oberen Duschbereich zustande.

© TrendView

Ausgefallene Waschbecken

Die Waschbecken passen sich mit ihrer organischen Form perfekt der Badewanne an.

Auch bei der Auswahl der Waschtischarmatur wurde großen Wert auf ein angenehmes Wassererlebnis und eine ausgefallene Optik gelegt. Die Art und Weise, wie das Wasser aus dieser Armatur tritt, ist alleine schon ein Erlebnis.

Designschrank - die perfekte Aufbewahrungslösung

Diese Lösung wurde von Stefan Lessnich entworfen und umgesetzt. Der Deckel lässt sich abheben und darunter hat man genügend Platz für Shampoo, Duschgel etc.

Der Deckel wurde so konzipiert, dass man ihn mit Wasser und ein paar Blüten dekorativ bestücken kann.

© TrendView
© TrendView

Blickfang: Beleuchtung im Badezimmer

Zwar ist hier nur ein kleiner Teil der gesamten Lichtgestaltung im Bad zu sehen, doch bereits dieser lässt auf das fabelhafte Gesamtkonzept schließen. Die Wandleuchten und der Kronleuchter sind stilvoll aufeinander abgestimmt und verbreiten ein dezentes, warmes Licht, das zum Träumen einlädt. Für beste Sicht beim Styling sorgen die Spots über dem Waschbecken.

Im wahrsten Sinne des Wortes das Highlight stellt das farbige Licht über der Dusche dar, welches ganz der persönlichen Stimmung angepasst werden kann.

Wandgestaltung: Edler Schmuck und Strukturgeber

Die auffällige Wandgestaltung wirkt besonders edel. Hier wird mit verschiedenen Materialien, Strukturen und Farben gearbeitet, die dem Raum nicht nur eine besonders elegante Optik verleihen, sondern auch für eine klare Struktur im Raum sorgen.

© TrendView
© TrendView

Großer Spiegel

Der Spiegel über den Waschtischen hat die gleiche Größe, wie die Steinplatte und sorgt durch seine Größe nochmals für mehr Weite im Bad und ein offenes Raumgefühl.

Highlights, wo man hinsieht...

Die vielen kleinen Highlights machen dieses Luxusbad zu etwas ganz Besonderem.

Die Wände unterhalb des Fensters sind mit Spiegelelementen versehen und die Wand gegenüber der Dusche bekommt durch eine selbst kreierte Glaswand aus tausenden, kleinen Glasscherben einen ganz besonderen Look.

© TrendView
© TrendView

Die Gestaltung mit unerschiedlichen Materialien und Größen

Wirft man einen Blick auf die Fliesen im Bad, stellt man fest, dass hier mit verschiedenen Materialien, Größen und Strukturen gespielt wird. Generell wurden in dem luxuriösen Bad besonders große Fliesen verlegt, die alleine schon von ihrer Wirkungsweise für Ruhe und Ausgeglichenheit sorgen.

In der bodenebene Dusche befinden sich kleine Mosaikfliesen in einem etwas dunkleren Grauton, die den Duschbereich optisch vom restlichen Raum abheben.

Regendusche in Perfektion

Eigentlich sagt dieses Bild schon mehr als alle Worte, die man dafür finden könnte, daher nur so viel: Diese Regendusche verspricht Wellness pur!

Kombiniert mit einer praktischen Handbrause lässt sich hier ein fabelhaftes Duschvergnügen erleben.

© TrendView
© TrendView

Glaselemente mit Blick ins Schlafzimmer

Das, was Sie hinter der Badewanne sehen, sind drei kleine Fenster mit direktem Blick ins Schlafzimmer.

Übrigens, ein Trend der immer mehr zu erkennen ist: Badezimmer und Schlafzimmer in einem Raum. Gerade bei Neubauten sehen wir heute schon oft Bäder, die direkt ins Schlafzimmer übergehen. Eine Trennung beider Räume kann z.B. mit großen, offenen Schiebeelementen realisiert werden.

So lässt sich das offene Raumkonzept perfekt realisieren und auch leben.

Das Herzstück im Luxusbad - die freistehende Badewanne

In diesem Luxusbad wurde an alles gedacht.

Riesige Glasfronten sorgen beim wohlduftenden Bad für einen Blick ins Grüne und wenn man sich anschließend etwas entspannen möchte, dann geht man gerade rüber aufs Bett und kann dort weiterhin den Blick in die Natur genießen.

© TrendView
© TrendView

Textilien im Bad sorgen für Gemütlichkeit

Weg vom biederen Badvorleger und der unschönen Sichtschutzgardine hin zu edlen Stoffen, die dem Raum Struktur geben und gleichzeitig für eine gemütliche Atmosphäre sorgen.

© TrendView

Alles auf einen Blick

Mit diesem Lichtschalter lassen sich zentral alle Lichteinheiten steuern.

© TrendView
© TrendView

Das könnte Sie auch interessieren

Das könnte etwas für Sie sein: