© Blumenbüro Holland

Festliche Tischdeko

Von: - Planungswelten,

Weiß wie Schnee, Rot wie Blut… Kommen Ihnen diese Zeilen bekannt vor?
Sicher, denn sie stammen aus einem der bekanntesten Märchen unserer Breiten: „Schneewittchen“. Und man kann sich durchaus davon inspirieren lassen, denn Weiß und Rot sind DIE Weihnachtsfarben schlechthin. Akzentuiert mit edlem Gold und kühlem Silber und unterstützt von Naturtönen wie Grün und Braun versprechen sie ein festliches Ambiente.

Beispiele, wie Sie diese Farben kombinieren und somit stimmungsvoll in der Vorweihnachtszeit als Tischdeko einsetzen können, gibt es viele.

Festliche Tischdeko

Wie wäre es mit einer festlich gedeckten Tafel mit weißer Tischdecke (eventuell selbst schabloniert mit Ornamenten in Schwarz), silberfarbenen Platztellern und Serviettenringen, roten Äpfeln, die als Kerzenhalter dienen, grünen Tannenzweigen in einer hohen Glasvase, behangen mit goldenen Zapfen und braunen Lebkuchenherzen mit individueller Beschriftung als „Platzkärtchen“ (bestellbar unter www.diezuckerbaeckerin.de).

Oder eine Variation mit einem Kerzenhalter-Tablett aus dunkelbraun lackiertem Metall mit braunen Zapfen und dicken weißen Kerzen darauf (z.B. von Impressionen), dazu rote Menükarten, von Hand geschrieben mit Goldstift, ein wunderschönes Silberbesteck (z.B. von WMF) und adventliches Geschirr (z.B. „ My Winter“ oder „My Winter Forest“ von Villeroy & Boch), darauf grün verpackte Minz-Schokotannen als Leckerli.

Sie sehen, wie viele Kombinationsmöglichkeiten Ihnen diese sechs Farben bieten. Und wenn ihnen Rot zu klassisch ist, ersetzen Sie es doch einmal durch Pink. Sie werden überrascht sein, wie wenig grell und dafür umso festlicher dieser Farbton wirken kann.