© Gartenhaus nach Mass

Ein Gartenhaus planen – der perfekte Unterstand für Ihr Gartenzubehör!

Von: - Planungswelten,

Ein hübsches kleines Gartenhäuschen sieht oftmals nicht nur entzückend aus, sondern ist vor allem ausgesprochen nützlich aufgrund der Unterstellfunktion. Mit einem Gartenhaus sagen Sie jeglicher Unordnung in Ihrem Garten den Kampf an und schaffen sich dabei einen kleinen Raum, um Ihre liebsten Frühling-, Sommer- und Herbstutensilien sowie alles was sich an Gartenwerkzeug & Co. angesammelt hat sicher vor dem Winter zu verstauen! Wer einen Garten hat und vor allem auch selbst gerne draußen im Garten herum werkelt, der wird ein eigenes kleines Gartenhäuschen sehr zu schätzen und daher ganz schnell zu lieben wissen. Ein Gartenhaus planen kann schon eine ganz schöne Herausforderung sein, aber definitiv eine, die Sie meistern können und bestimmt auch meistern wollen bevor der alljährliche Winter naht.

© Gartenhaus nach Mass

Der grüne Daumen…

Ein Garten gehört meistens zu einem Haus dazu – zumindest im besten Fall. Bei Mietshäusern handelt es sich dann sehr oft um größere Gemeinschaftsgärten, die extern bestellt werden.
Diese sind zur allgemeinen Benutzung freigegeben, also müssen Sie sich unter Umständen Ihren Liegestuhlplatz an der Sonne mit Ihren Nachbarn teilen und die Gartenhaus-Planung ebenso mit diesen absprechen, denn es wird sicherlich gemeinschaftlich genutzt werden.
Das bietet natürlich auch den Vorteil der Kosten-Aufteilung. Bei Einfamilienhäusern & Co. gehört der angegliederte Garten dagegen ganz alleine Ihnen.
Das heißt, dass Sie Ihren Garten nach Herzenslust gestalten und Ihrer Kreativität freien Lauf lassen können – entdecken Sie also Ihren grünen Daumen und genießen Sie Ihre Freizeit doch mal daheim im Grünen! Gartenarbeit kann nämlich ausgesprochen entspannend sein und zudem eine willkommene Ablenkung vom Alltag.
Außerdem betätigen Sie sich körperlich und verbringen Ihre Zeit an der frischen Luft, sodass Sie sich abends sicherlich zufrieden fühlen werden.
Doch wenn Sie Ihren grünen Daumen erst einmal ausgegraben und viele neue Ideen haben, was man wie gestalten könnte, werden sich auch diverse Utensilien für die Gartenarbeit ansammeln, die nach getaner Arbeit gerne einen Platz haben wollen, um weggeräumt zu sein.
Deshalb brauchen Sie dann einen Ort, an dem Sie all das gut verstauen können.
Schließlich sollen die Gerätschaften, der Rasenmäher & Co. nicht wahllos herumliegen, sondern von jeglichen spontanen Witterungsumschwüngen verschont bleiben. Ein Gartenhaus planen wird dann sicher bald Thema für Sie werden.

Und für tolle Inspirationen rund um’s Thema Garten, schauen Sie doch auch mal in die Garten-Kategorie auf Planungswelten rein.

© Gartenhaus nach Mass

Die ersten Überlegungen:

Wenn’s ans Gartenhaus planen geht, stellt sich zuerst einmal die Frage, ob Sie Ihr Gartenhäuschen selbst bauen möchten oder doch lieber auf fertige Module zurückgreifen, die einfach nur aufgebaut werden müssen.
Je nachdem welches Modell sie aussuchen können Sie das Gartenhaus ganz leicht selbst aufbauen oder Sie werden beim Aufbau professionell unterstützt.
Fertige Baumodule gibt es unter anderem im Baumarkt zu erwerben, ganz nach dem Motto: Angeschaut, eingekauft, eingepackt und fix aufgebaut.

Und wo steht so ein Gartenhaus am besten? Die Standortfrage ist beim Gartenhaus planen natürlich ebenso wichtig, schließlich soll Ihr Garten optisch ein Highlight sein.
Also muss das Gartenhaus harmonisch in das Gesamtkonzept des Gartens eingegliedert werden. Ganz schick und etwas uriger wirkt das Gartenhaus, wenn es im hinteren Teil des Gartens platziert wird – vielleicht unter einem großen alten Baum.
Hier steht es etwas regengeschützt und wirkt unauffälliger, etwas versteckt.
Oder aber sie gliedern Ihr Gartenhaus an Garagen und Carports an, falls vorhanden.
Das bringt Ihnen den Vorteil, dass Sie einen nahe gelegenen Platz gewinnen, um Ihre Winterreifen und Autozubehör unterzubringen. Schließlich passt nicht alles in den Keller und man möchte auch nicht jedes Mal ewig weit laufen während man schwere Autoreifen trägt.

© Gartenhaus nach Mass

Wenn Sie selbst bauen…

Wenn Sie sich beim Gartenhaus planen letztlich dazu entschieden haben, es selbst zu bauen, dann haben Sie vielleicht neben dem grünen Daumen auch noch ein Heimwerker-Talent.
In jedem Fall sollten Sie eine gute Anleitung haben, damit Ihr Werk am Ende nicht nur toll aussieht, sondern auch stabil und vor allem wasserdicht ist!
Zum Gartenhaus planen gehört weiterhin natürlich die Beschaffung des erforderlichen Werkzeugs dazu und dann geht’s los: Viel Erfolg beim Gartenhaus bauen!

Hilfe gibt’s übrigens auch im Internet: hier finden Sie unter anderem natürlich Anleitungen, um das Gartenhäuschen komplett selbst zu bauen, aber auch Tipps und Tricks zu den bereits ausgearbeiteten Baumodulen, die sie selber zusammenfügen.
Wer ein ganz besonderes Gartenhäuschen haben möchte, kann auch mithilfe eines tollen Konfigurators sein Gartenhaus planen.
Hier erschließen sich ganz gewiss noch viele neue, bisher unbedachte Möglichkeiten, sodass Sie ihr Traum-Gartenhaus finden werden!

© Gartenhaus nach Mass

Und zu guter Letzt…

Steht dann erst einmal alles, kann das Gartenhäuschen auch endlich eingeräumt werden. Am besten ist es wohl innen Regale aufzustellen oder anzubringen, um noch mehr Stauraum zu schaffen.
Und dann rein mit den Autoreifen, den Gartengeräten, dem Rasenmäher, der Wäschespinne und vielleicht auch diversem Kinderspielzeug.
Gartenhäuser sind nämlich auch eine ziemlich gute Garage für Bobby-Cars und Sandkastenförmchen oder ein super Unterstellplatz, um Pflanzen zu überwintern.
Sie sehen: die Nutzungsvielfalt ist definitiv gegeben.
Ein Gartenhaus planen lohnt sich also in jedem Fall, um Ihre Möglichkeiten im Garten zu erweitern und kann auch optisch eine sehr schöne Ergänzung sein.

Und um noch einen ganz anderen Nebeneffekt zu nennen: Kinder spielen unheimlich gerne in Gartenhäusern!
Schummriges Licht, meist einiges an Gerümpel und zudem noch oft das Verbot der Eltern eben nicht im Gartenhäuschen zu spielen, wirken auf die lieben Kleinen oft doch sehr reizvoll, um die tollsten Versteck- oder Abenteuerspiele zu erfinden!