© Kaldewei

Verwöhnmomente unter der Dusche

Von: - Planungswelten,

Ob gegen Kälte oder Hitze, bei Müdigkeit und Anspannung, nach dem Sport, allein oder zu Zweit: Eine ausgiebige Dusche weiß jeder zu schätzen. Sie ist die ideale Wellnessoase für den Start in den Tag und für „Zwischendurch“; erfrischt am Morgen, entspannt am Abend, wärmt im Winter und kühlt im Sommer. Hektik, Stress und Alltagssorgen werden weggespült und die Duschzeit wird zum Mini-Urlaub.

Bodengleiche Duschen

Attraktive Begleiter für diese Verwöhn-Momente sind bodengleiche Duschen von Kaldewei, wie die designprämierte Ladoplan. Sie bietet mit ihrer geradlinigen Formensprache viel Platz und Bewegungsfreiheit und schafft durch ihr edles Design ein harmonisches Wohlfühl-Ambiente. Highlight dieser bodengleichen Dusche ist der leicht abfallende, großzügige Duschwannenboden mit einer innovativen Ablaufabdeckung in Wannenfarbe, unter der ein außerhalb der Standfläche positionierter Ablauf unsichtbar verschwindet

Die Sommerdusche – kühlendes Nass an heißen Tagen

Duschvergnügen pur erlebt man besonders in den Sommermonaten. Eine kühlende Dusche wirkt nicht nur nach einem langen, heißen Tag im Büro oder in staubiger Stadtluft belebend, sondern sorgt morgens einfach und effektiv für den nötigen Schwung, um in den Tag zu starten. Peelings, wohlriechende Shampoos und Duschzusätze sind kleine zusätzliche Helfer, um Haut und Haar zu pflegen. Eine Maske bewirkt ein Übriges, um auch der besonders empfindlichen Gesichtshaut die nötigen Vitamine zuzuführen, die sie beim Schwitzen verliert. Ein besonderer Frische-Kick: Duschgel in Eiswürfelbehältern einfrieren und dann den Körper unter der wärmenden Dusche mit den „Duschgel-Eiswürfeln“ abreiben – eine angenehme Alternative zu den klassischen Wechselduschen und zugleich ein idealer Start in den Sommertag. Stellt man den Wasserstrahl dann noch auf Massage ein, ist die Rundumentspannung komplett.

Mit Kaffee-Peeling Müdigkeit vertreiben

Ein ganz besonderer Tipp für alle „Morgenmuffel“, um die Müdigkeit zu vertreiben ist das „Kaffee-Körper-Peeling“: Drei Esslöffel Kaffeepulver mit sechs Esslöffeln Duschgel vermischen und in kreisenden Bewegungen einmassieren. Am besten ein Duschgel nehmen, das gut zum Kaffeearoma passt, zum Beispiel Vanille. Der Wasserstrahl kann noch zusätzlich als Massage eingesetzt werden. Die Durchblutung lässt sich so leicht in Schwung bringen und schwere Beine – ein häufiges „Frauenproblem“ – haben keine Chance mehr! Ein besonderes Plus bei Kaldewei Duschen: Ausgestattet mit dem Perl-Effekt lassen sie sich leicht reinigen, Kalk, Peeling- und Schaumreste setzen sich nicht auf dem Duschrand ab und der Glanz bleibt ganz ohne Putzen weiterhin erhalten. Die gefürchtete Putzorgie nach ausgiebigem Duschen entfällt.

Urlaubsfeeling unter der Dusche

Für Liebhaber des floralen Designs hat Kaldewei jetzt etwas Besonderes im Sortiment: Das filigrane, in zwei dezenten Grautönen gehaltene Dekor „Lilie“ von Phoenix Design, Stuttgart/Tokio, ist ein extravagantes Highlight im Bad. Das Blumenmuster wirkt romantisch-elegant und entfaltet einen faszinierenden, dezenten Hauch von Exotik, für ein unmittelbares Urlaubsfeeling zuhause.

Feine Streichelmassagen als krönender Abschluss

Nach dem Abtrocknen kommt das sinnliche Cremevergnügen, z.B. mit reichhaltigen, Feuchtigkeit spendenden Körperlotionen, die mit sanften Streichbewegungen einmassiert werden. Kühlende Gels mit Menthol verlängern besonders im Sommer das Frischegefühl nach dem Duschen. Wer beim Cremen Haut und Seele nicht nur eine extra Streicheleinheit gönnen will, sondern auch etwas für mehr Straffheit und Elastizität tun möchte, hat allerdings nur wenig Zeit: Drei Minuten sind die Poren nach dem Baden oder Duschen noch geöffnet, und stimulierende Glattmacher- und Anti-Aging-Wirkstoffe wie Polyphenole aus Traubenkernen oder Extrakte aus grünem Tee können in die Haut eindringen.