TrendView
© TrendView

Duschideen – Trends von der ISH 2015

Von: - Planungswelten,

Lange Zeit hatte die Dusche das Image, ausschließlich der schnellen Abkühlung zu dienen – „nur mal eben drunterspringen“ – von Wellness keine Spur. Dafür war die Badewanne da – und Bäder ohne Wanne schienen eher unbeliebt.

Dass sich das gewandelt hat und auch die Dusche mit perfektem Wohlfühlcharakter punktet, davon konnten wir uns auf der ISH 2015 überzeugen und wollen Ihnen diese wundervollen Duschideen natürlich nicht vorenthalten.

Ob mit offener oder geschlossener Duschkabine, mit Regendusche, Massagestrahl oder einer Kombination aus beidem – diese Duschen vermitteln schon beim hinschauen Wellness pur!

Duschideen - die Trends auf einen Blick!

  • Ob mit flacher Duschwanne oder ganz ohne und stattdessen mit abschüssigem Fußboden und Duschablaufrinne – ganz klar im Trend: Bodengleiche Duschen!
  • Wellness unter der Dusche: Ohne die große Regenbrause geht nichts mehr. Doch auch die Handbrause muss sein – auch wenn sie in vielen Fällen versteckt angebracht ist – sie ist unverzichtbar!
  • Multifunktionale Brausen sorgen für individuelles Duschvergnügen.
  • Ob in der Dusche oder um sie herum – natürliche Materialien bringen Wärme und Atmosphäre ins Bad.
  • Generell wird das Badezimmer immer mehr zum Wohnraum mit Wohlfühlfaktor.
TrendView
© TrendView

Singin' in the Rain...

Wow – diese Dusche von VitrA hat so einiges zu bieten.

Die Regenbrause reicht über die gesamte Breite der Dusche und beschert pures Duschvergnügen.

Und steht Ihnen doch einmal der Sinn nach weniger Regen, können Sie auf die ebenfalls installierte Handbrause zurückgreifen, die sich hinter der Duschrückwand nahezu unsichtbar verstauen lässt.

Bodengleiche Duschen im Trend

Die Zeiten, in denen man eine Stufe überwinden musste, um in die Dusche zu steigen, sind definitv vorbei – der Trend bleibt weiterhin bei bodengleichen Duschen.

Diese sind entweder mit einer besonders flachen Duschwanne ausgestattet, oder – wie hier zu sehen – ganz ohne Duschwanne.

Diese Bauweise erfordert ein leichtes Gefälle des Fußbodens sowie eine in den Boden eingelassene Duschrinne als Wasserablauf.

Unser Fazit: Sehr elegant!

TrendView
© TrendView
TrendView
© TrendView

Auch hier zeigt VitrA eine bodengleiche Dusche mit Duschrinne.

Brause und die Abtrennwand aus Glas sind besonders filigran und fügen sich perfekt in das dezent gehaltene Badezimmer ein.

So schön kann barrierefrei sein

Dieses Duschmodul – ebenfalls von VitrA – kommt in einer ungewöhnlichen Form daher: Das „Dach“ dieser Dusche besteht vollständig aus einer besonders großen Regenbrause, die in Puncto Wellness keine Wünsche offen lässt.

Gleichzeitig bietet die Dusche ebenso eine Handbrause, die seitlich am Modul untergebracht werden kann.

Erst auf den zweiten Blick offenbart sich die besondere Funktionalität dieser Dusche: Ein ausklappbarer Sitz ermöglicht es, sich im Sitzen zu duschen.

Und die offene Gestaltung der Dusche mit verlängerter Duschwanne ist zudem rollstuhlgerecht.

TrendView
© TrendView
TrendView
© TrendView

Duschideen ohne Duschstange!

Dieses elegante Badezimmer haben wir bei Jado entdeckt.

Der Armaturenhersteller zeigt eine Regenbrause mit Wandanschluss – ebenso, wie die Handbrause – und das ganz ohne Duschstange.

Natürliche Materialien schaffen Gemütlichkeit im Bad

In diesem Bad von Villeroy & Boch sorgen natürliche Materialien wie Holz und die Duschrückwand aus Stein in verschiedenen Brauntönen für eine wunderbar gemütliche Atmosphäre.

Besonders praktisch: Im Regal neben der Dusche lassen sich alle Utensilien zur täglichen Reinigung verstauen und sind von der Dusche aus jederzeit griffbereit.

TrendView
© TrendView
TrendView
© TrendView

Auch bei Hansgrohe spielt der Wohlfühlfaktor im Badezimmer eine herausragende Rolle.

So wurde direkt neben der Dusche eine gemütliche Sitzgelegenheit mit Pflanzen und kuscheliger Fellunterlage gestaltet, die nach dem Duschen zum Relaxen einlädt.

Von Regen bis Massage: Unterschiedliche Qualitäten von Wasser

Bei Hansgrohe haben wir allerhand zu den unterschiedlichen Qualitäten von Wasser erfahren, denn je nachdem, wie viel Luft dem Wasser beigemischt wird und ob das Wasser ganz sanft aus vielen Öffnungen oder etwas stärker aus weniger Öffnungen prasselt, schlägt sich dies auch in unserem Empfinden wieder und kann individuell auf die jeweilige Stimmung eingestellt werden.

TrendView
© TrendView
TrendView
© TrendView

Lichtdusche im goldenen Bad

Und auch ganz extravagante Duschideen sind uns auf der ISH über den Weg gelaufen: Dieses besondere Highlight – ebenfalls von Hansgrohe – möchten wir Ihnen natürlich auf keinen Fall vorenthalten.

Die Lampen dienen gleichzeitig als Regenbrause – oder auch umgekehrt. Trotz der Aussparung unter der Glühbinre wird der Wasserstrahl in der Mitte gebündelt, sodass auch der letzte Shampoorest aus dem Haar gespült werden kann.

Umgeben von ebenfalls goldenen Mosaikfliesen wirkt diese individuelle Spezialanfertigung besonders pompös und außergewöhnlich.

Das könnte Sie auch interessieren