© Antrey-Fotolia.com.

Ameisen bekämpfen

Von: - Planungswelten,

Warme Frühlings-und Sommertage sind schon etwas herrliches! Weit geöffnete Fenster und Türen, entspannt auf der Terrasse sitzen, Kaffee und Kuchen genießen – wären da nicht diese kleinen braun-schwarzen Plagegeister, die sich in endlos scheinenden Straßen auf der Suche nach Nahrung emsig vorarbeiten. Ameisen können einem wirklich den letzten Nerv rauben, weil sie so hartnäckig ihren Weg verfolgen. Dabei will man den Tierchen eigentlich nichts tun, weil sie so nützlich sind – doch wenn sie nicht mehr nur die Terrasse bevölkern, sondern bald auch schon das Haus (insbesondere die Küche) erobern, ist es wirklich Zeit Einhalt zu gebieten.

Altbewährt: Backpulver um Ameisen zu bekämpfen

Nicht nur Mutter und Großmutter schwören auf die Backpulver-Variante zur Ameisen Bekämpfung, sondern auch im Chemieunterricht bekommt man von der Anti-Ameisen-Wirkung des unscheinbaren, weißen Pulvers so einiges erzählt. Einfach großzügig auf der Ameisen-Straße verteilen und dann bleibt nichts anderes als abwarten und ggf. den Vorgang zu wiederholen.

© Quooker

Ameisen bekämpfen: Vorsicht heiß!

Hilft das Backpulver mal nicht, weil die Ameisen es verschmähen ist der Griff zum Wasserkocher schnell getan. Kochend heißes Wasser kann zur Not auch sehr gute Ergebnisse erzielen. Auch hier gilt: bei Bedarf mehrmals wiederholen, bis die Ameisenplage verschwunden ist.
Kochendes Wasser ist darüber hinaus übrigens auch ein effektives Hilfsmittel um Unkraut zu Leibe zu Rücken. Nur Achtung: Verbrühen Sie sich nicht!

© Vincenzo Penna

Ameisen bekämpfen mit Gewürzen

Nicht nur zu Weihnachten ist Zimt ein wahres Gewürz-Wunder! Zimt-Pulver oder Zimt-Öl sollen hervorragend gegen Ameisen-Invasionen wirken. Die kleinen Krabbeltierchen meiden diesen Duft zumeist und so wird und bleibt ihre Terrasse und ihr Haus hoffentlich bald komplett von Ameisen befreit!

Und allgemein gilt: Probieren geht über studieren! Nicht jede Variante wirkt immer perfekt – deshalb sollten Sie nicht verzweifeln, wenn „Ihre“ Ameisen vielleicht besonders widerwillig sind, sondern einfach noch die anderen Mittelchen testen. Dann klappt’s bestimmt!