© Planung: Torsten Müller - Baddesign / Visualilsierung: Franz-Lorenz Wagner

Planungsidee für ein schlauchförmiges Bad

Von: - Planungswelten,

Besonders in Altbauwohnungen sind Sie gang und gäbe und meistens werden Sie als Problemfälle betrachtet: Schlauchförmige Bäder stellen uns oftmals vor eine knifflige Aufgabe, wenn es darum geht, eine ebenso praktische wie wohnliche Einrichtung zu finden – denn die Möglichkeiten sind in dem zumeist kleinen und schmalen Raum eher beschränkt.

Wie man mit der optimalen Aufteilung, Einrichtung und den passenden Akzenten auch ein schlauchförmiges Bad zum optischen und komfortablen Highlight machen kann, zeigt uns Bad/Spa- und Raum-Designer Torsten Müller – eine stilvolle Planungsidee!

Weitere Ideen für kleine Bäder

Einrichtungslösung für ein schlauchförmiges Bad

Generell bietet ein schmales Bad vergleichsweise wenig Spielraum was Raumaufteilung und Einrichtung betrifft. Doch trotz limitierter Möglichkeiten, können Sie mit einem durchdachten Raumkonzept ein stilvolles und wohnliches Badezimmer schaffen, wie Sie es beispielsweise in dieser Planungsidee von Bad/Spa- und Raum-Designer Torsten Müller sehen.

Hier wurde der geringe Raum des schlauchförmigen Bades optimal ausgenutzt, ohne dass ein beengtes Raumgefühl entsteht. Platz für Sanitärobjekte und Einrichtungsgegenstände bieten ausschließlich die Längsseiten des Raumes, während sich Fenster und Tür an den jeweiligen Kopfseiten des Bades befinden.

© Planung: Torsten Müller - Baddesign / Visualilsierung: Franz-Lorenz Wagner
© Planung: Torsten Müller - Baddesign / Visualilsierung: Franz-Lorenz Wagner

Weitläufige Wirkung trotz wenig Raum

Bei der Einrichtung eines schmalen Bades sollten Sie generell darauf achten, dem Badezimmer seine schlauchförmige Optik zu nehmen. In diesem Fall trägt beispielsweise der Boden, dessen Struktur quer verläuft, zu einer weiträumigeren Wirkung bei. Auch die durchdachte Lichtgestaltung im Bad – in Form von Lichtvouten und Spots – sorgt für ein plastisches Raumgefühl ebenso wie ein übergroßer Spiegel, der dem Raum Tiefe verleiht.

Der absolute Blickfang im Bad: die auffällige Wandgestaltung an der Fensterseite. Dieser Farbtupfer in sattem Grün verleiht dem schlauchförmigen Bad mehr Räumlichkeit, strahlt zudem Ruhe und Entspannung aus.

Clevere Stauraumlösung im schlauchförmigen Bad

Natürlich möchte man auch im kleinen Bad weder auf Komfort noch auf ausreichend Stauraum verzichten. Die Lösung: In diesem Badezimmer wird eine der Längsseiten für ausreichend Staumöglichkeiten genutzt.

Die schwebende Ablage mit Schubladen bietet jede Menge Platz für Handtücher und Kosmetikartikel ohne den Raum zu beengen. Direkt darüber wurde der übergroße Spiegel platziert, der ebenfalls die weitläufige Raumwirkung unterstützt.

© Planung: Torsten Müller - Baddesign / Visualilsierung: Franz-Lorenz Wagner
© Planung: Torsten Müller - Baddesign / Visualilsierung: Franz-Lorenz Wagner

Wellness - auch in kleinen Räumen kein Problem

Wie Sie sehen, müssen Sie auch in einem kleinen, schmalen Bad nicht auf Komfort und Wellness verzichten.

Dafür sorgt in diesem Fall die geräumige, bodengleiche Regendusche, deren Wellnessfaktor durch seitlich angebrachte Massagedüsen kaum mehr zu übertreffen ist.

Der stylische Handtuchhalter übernimmt zugleich auch die Funktion einer Heizung – so ist nach der Wellnessdusche ein angewärmtes Handtuch direkt griffbereit.

Unsere Einrichtungstipps für ein schlauchförmiges Bad:

  • Helle Räumlichkeiten wirken nicht nur freundlicher, sondern auch größer – daher können Sie mit der passenden Beleuchtung im Bad tolle Effekte erzielen. Kombinieren Sie mehrere Lichtquellen, wie etwa Lichtvouten, Spots, indirektes Licht miteinander – und natürlich Tageslicht, falls diese Möglichkeit besteht.
  • Verwenden Sie helle Materialien bei der Einrichtung.
  • Ein großflächiger Spiegel vergrößert den Raum optisch. An einer Längsseite des schmalen Bades angebracht, wirkt er dem schlauchförmigen Look entgegen.
  • Sollten Sie rechteckige Fliesen im Bad verlegen, achten Sie darauf, dass diese quer im Raum verlegt werden. So erscheint der Raum breiter.
  • Lichtdurchlässige Materialen, wie etwa Acryl oder Glaswände fürs Bad, sorgen für eine offene Raumwirkung.
  • Mit einer auffälligen Wandgestaltung an der schmalen Seite des Raumes kreieren Sie einen Blickfang, der der schlauchförmigen Bauweise optisch entgegenwirkt.

Das könnte Sie auch interessieren: