planungswelten
© planungswelten

Mit Home-Staging Immobilien besser verkaufen

Von: - Planungswelten,

Der erste Eindruck ist oft entscheidend dafür, wie wir einer Sache oder einer Person gegenüber stehen. Dass das Erscheinungsbild von Wohnungen und Immobilien uns sogar zu einem Kauf verleiten kann oder gar davon abhält, erscheint vielen außergewöhnlich. Doch genau damit beschäftigen sich immer mehr so genannter Home-Staging-Agenturen. Sie helfen dem Immobilien- oder Wohnungsbesitzer dabei, die eigenen vier Wände optimal für einen potenziellen Käufer zu präsentieren.

Neue Trends beim Immobilienverkauf

Home-Staging wird in den USA und in Großbritannien schon länger erfolgreich genutzt, um beim Haus- oder Wohnungsverkauf einen höheren Preis zu erzielen, indem die Immobilie „käufergerecht“ präsentiert wird. Auch in Skandinavien setzte sich die professionelle Hausverschönerung durch und mittlerweile werden fast 70% der Wohnung in Stockholm durch Home-Staging-Dienstleister betreut, bevor sie verkauft werden.

In Deutschland befindet sich Home-Staging noch in der Anfangsphase. Dennoch erkennen immer mehr Immobilienverkäufer, dass sich diese Dienstleistung für sie auszahlen kann.

Ansehen, verschönern, verkaufen?

Im Prinzip ist Homestaging ganz einfach und für jeden nachvollziehbar. Wie beim Autoverkauf kommt es darauf an, den bestmöglichen Eindruck vom Verkaufsobjekt zu vermitteln. Ein Auto wird poliert, gesaugt und auf Hochglanz gebracht, was bei Immobilien jedoch nicht immer der Fall ist.

Und genau hierauf achtet der Homestaging-Dienstleister und bringt seine Erfahrung und Professionalität mit ein. Viele Hausbesitzer wissen gar nicht, welche Vorteile und Besonderheiten ihr Haus oder ihre Wohnung besitzen, die aber für die Kaufinteressenten sehr wichtig sein können.

Eine tolle Präsentation beeindruckt jeden Käufer

Neben reinen Beratungsleistungen bieten viele Homestager auch Reparaturarbeiten an, die von kooperierenden Handwerksbetrieben ausgeführt werden können. So werden die Regenrinnen abgedichtet oder die Fensterrahmen lackiert oder ein tropfender Wasserhahn repariert. Auf solche Kleinigkeiten achten viele Käufer, dem Hausbesitzer fallen diese Dinge jedoch kaum auf.

Um dennoch einen guten Eindruck zu machen, weisen die Homestager gezielt daraufhin und verbessern somit auch die Verkaufschancen und den Verkaufspreis des Objektes. So können laut Aussage der Home-Staging-Agenturen durchaus bis zu 15% höhere Verkaufspreise erzielt werden, wenn man den Service in Anspruch nimmt.

Home-Staging im Internet?

Da Immobilien immer häufiger im Internet angeboten und präsentiert werden, ist auch hier eine gelungene Darstellung des Objektes vorteilhaft, um gut gefunden zu werden. Haben Sie z.B. schon mal nach: Wohnungen Hannover gesucht?