© Gira
ANZEIGE

Gira Lösungen für mehr Sicherheit im Alltag

Von: - Planungswelten,

Geht es um das Thema „Sicherheit“ im Haus, denken wohl die meisten Menschen an Einbruchschutz und damit an Alarmanlagen, eventuell auch an Türsprechanlagen. Aber: Auch Rauchwarnmelder, LED-beleuchtete Steckdosen, LED-Orientierungsleuchten, Zentral-Ausschalter, Steckdosen mit Kinder- oder Fehlerstrom-Schutz und Automatikschalter gehören zu den Haustechnik-Lösungen, die Ihren Alltag sicherer und damit komfortabler machen.

Direkt zu Gira

Rauchwarnmelder sind Lebensretter

Brennt es am Tage, wird das Übel meist schnell entdeckt und das Feuer kann gelöscht werden. Allerdings verunglücken die meisten Brandopfer nicht tagsüber, sondern nachts, denn in der Nacht schläft mit dem Menschen auch dessen Geruchssinn.

Das hat zur Folge, dass er die gefährlichen Brandgase nicht wahrnimmt und im Schlaf vom Feuer überrascht wird.

Rauchwarnmelder sind Lebensretter, in vielen Bundesländern sind sie in Schlaf- und Wohnräumen sowie Fluren bereits Pflicht. Der laute Alarm eines Rauchwarnmelders weckt Sie rechtzeitig, damit Sie sich und Ihre Familie vor Feuer und Rauch in Sicherheit bringen können.

© Gira

Neben dem Rauchmelder basic/VdS überzeugt Gira auch mit dem Rauchwarnmelder Dual/VdS, der sogar in doppelter Weise über Ihren Schlaf wacht: Ausgestattet mit zwei Erkennungsverfahren nimmt dieser Rauchwarnmelder zusätzlich zur Rauchentwicklung nämlich auch die Hitzeentwicklung wahr.

Und bei Vernetzung aller vorhandenen Rauchwarnmelder wird im gesamten Haus Alarm ausgelöst, wenn ein Melder Rauch oder Hitze erkennt.

Mit einem KNX Modul kann der Rauchwarnmelder Dual/VdS auch an ein KNX/EIB System angebunden werden. Diese Anbindung ermöglicht gezielte erste Gegenmaßnahmen wie das automatische Hochfahren von Jalousien und Rollläden, das Öffnen der Fenster, die Entriegelung der Haustür oder das Anschalten des Lichtes auf dem Fluchtweg.

© Gira

LED-Beleuchtung für Orientierung und Trittsicherheit

Licht ist ein unersetzlicher Bestandteil räumlicher Orientierung. Jeder, der bereits einmal versucht hat, nachts in einem vollkommen dunklen Raum die Tür zu finden, wird dies bestätigen. Da unsere Augen nachts besonders lichtempfindlich sind, ermöglicht bereits eine dezente Lichtquelle, Orientierung im Dunkeln zu finden.

Hier empfehlen sich Gira SCHUKO-Steckdosen, die mit einem LED-Einsatz ausgestattet sind. In Kinderzimmern sind diese auch geeignet, ein Nachtlicht zu ersetzen, um Kindern die Angst vor der Dunkelheit zu nehmen.

Dabei erkennt ein integrierter Dämmerungssensor wie hell bzw. dunkel es im Raum ist, sodass sich das kleine Orientierungslicht unterhalb der Steckdose bei genügend Helligkeit automatisch abschaltet.

Auch auf Treppen, in Fluren und im Außenbereich ist Trittsicherheit und Orientierung von besonderer Wichtigkeit. Gira hat die passende Lösung für Sie: Die Gira LED-Orientierungsleuchte, die neben der Variante RGB-LED in einer frei wählbaren Lichtfarbe und auch in Weiß zu erhalten ist, beleuchten z. B. Treppenstufen so ausreichend – dabei aber dezent –, dass Sie sich sicher darauf bewegen können.

Wenn es kurzfristig richtig hell werden soll, sind Sie mit dem Gira Automatikschalter bestens beraten. Dieser erkennt die Anwesenheit bzw. die Bewegung einer Person und schaltet entsprechend automatisch die normale Raumbeleuchtung an und aus. Das ist nicht nur komfortabel und sicher, sondern auch noch energiesparend.

Mit Gira sicher im Alltag:

© Gira

Hab ich das Bügeleisen ausgemacht?

Wer kennt diese Situation nicht: Sie verlassen morgens in Hektik das Haus, steigen ins Auto, fahren los – und fragen sich schon kurze Zeit später, ob Sie z. B. das Bügeleisen nach Gebrauch ausgeschaltet haben.

Mit dem Gira Zentral-Ausschalter, der in Ihr KNX/EIB System eingebunden

wird, erübrigt sich diese Frage in Zukunft: Mit nur einem Tastendruck schalten Sie zentral alle zuvor festgelegten Verbraucher aus, egal ob einzelne Leuchten oder ganze Stromkreise. So gehen Sie sicher, dass auch wirklich alles aus ist, wenn Sie das Haus verlassen.

© Gira

Gefahrenquelle Strom: Steckdosen mit Kinder- und Fehlerstromschutz

Strom gehört heutzutage so selbstverständlich zu unserem Alltag, dass wir damit verbundene Gefahren oftmals unterschätzen. Ein Stromschlag kann für den Menschen lebensgefährlich sein, denn insbesondere das Herz, dessen Pumptätigkeit durch elektrische Reize gesteuert wird, kann bei einem Unfall mit Strom irreparabel geschädigt werden.

Kinder können die unsichtbare Gefahr, die von Strom ausgeht, überhaupt nicht einschätzen und sind daher ganz besonders zu schützen: Mit Gira SCHUKO-Steckdosen, die mit einem Kinderschutz ausgestattet sind – natürlich nicht nur im Kinderzimmer, sondern im gesamten Wohnbereich. Bei dieser Kinderschutzsteckdose ist die Kindersicherung von hinten in die SCHUKO-Abdeckung integriert.

Eine weitere, ernstzunehmende und mitunter tödliche Gefahr für Mensch und Tier geht von sogenannten Fehlerströmen aus. Fehlerströme entstehen durch beschädigte Kabel, defekte Elektrogeräte und Feuchtigkeit.

Neubauten sind daher vorschriftsmäßig mit einem in die Installation integrierten Fehlerstromschutz ausgestattet. Dieser ist aber in älteren Gebäuden oftmals noch nicht vorhanden, weshalb eine Nachrüstung dringend empfohlen wird: mit der Gira SCHUKO-Steckdose mit Fehlerstromschutz.

© Gira

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren