Frühlingsfeeling in den heimischen vier Wänden

Von: - Planungswelten,

Die Nächte werden kürzer und draußen erwacht das Leben. Die ersten Blumen fangen an zu sprießen und Vögel kommen von ihrer Reise aus dem Süden zurück. Es ist Frühling! Bei Ihnen Zuhause ist es immer noch trist und die kühle, winterliche Atmosphäre ist in Ihren Räumen noch präsent? Und in Frühlingsstimmung sind Sie irgendwie auch nicht wirkli? Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit ein paar kleinen Handgriffen frischen Wind in Ihre heimischen vier Wände bringen.

Helle Farben

Durch helle Farben wie Weiß oder Beige in der Einrichtung wirken Räume ruhig und gemütlich. Außerdem reflektieren die wärmenden Sonnenstrahlen, die durch die Fenster scheinen, an den Möbeln und erhellen so das gesamte Zimmer.

Bevorzugen Sie allerdings dunkle Möbel und eine neue Einrichtung ist keine Alternative, können Sie mit den Frühlingstönen natürlich auch wunderbar Akzente setzen. Pastellfarbene Wände und Dekoartikel schaffen beispielsweise einen tollen Kontrast. Auch ein heller Teppich verleiht einem Raum Gemütlichkeit und Weite.

Blühende Wände

Für diejenigen unter Ihnen, die sich nicht scheuen, auch mal etwas gewagteres auszuprobieren, eignen sich florale Fototapeten ausgezeichnet. Ganz egal, ob Sie dabei die gesamte Wand tapezieren oder nur auf ein paar Bahnen zurückgreifen – mit Blumentapeten fühlen Sie sich fast wie in der freien Natur. Und niemals vergessen, erlaubt ist, was gefällt. Also scheuen Sie sich nicht die frühlingfrischen Prints in knalligen Farben zu wählen oder mit anderen Mustern zu kombinieren.

Farbenfrohe Deko

Im Frühling erstrahlt die Welt in einem ganz anderen Licht. Dabei ist sie nicht nur heller, sondern vor allem bunter. Überall entdecken wir Blumen, die nach und nach in den unterschiedlichsten Farben blühen und nur darauf warten, ihre volle Pracht zum Besten zu geben. Natürlich können Sie die Töne des Frühlings auch in Ihren heimischen Wänden unterbringen.

Farbige Wandbilder und Rahmen bilden dabei einen guten Anfang. Grüne Motive sind in der ersten Jahreszeit besonders passend, da Grün die Farbe des Lebens und des Wachstums ist und dementsprechend oft mit dem Frühling assoziiert wird.

Aber auch Pastelltöne eignen sich wunderbar, um frischen Wind und einen Hauch von Natürlichkeit zu schaffen. Vereinzelte Deko-Elemente wie Blumenvasen, Schalen, Figuren, Beistelltische oder Kissen lassen sich super in nahezu jeder Einrichtung integrieren und zaubern eine unverwechselbare Atmosphäre.

Blumen - die Frühlingsboten Nr. 1

Kaum etwas bereitet wohl mehr Freude, als die wunderschönen Blumen der Natur auch in den heimischen vier Wänden bestaunen zu können. Diese sehen dabei nicht nur toll aus, sondern tragen auch ihren Teil zu einer gesunden Umgebungsluft bei. Achten Sie beim Kauf auf saisonale Blumen wie zum Beispiel die gelbe Narzisse, die ein typischer Frühlingsbegleiter ist. Pflanzen werden mit Lebendigkeit assoziiert und sind somit die perfekte Dekoration, um in gute Stimmung zu kommen. Auch Tulpen bringen neues Leben in Ihre Wohnung. Durch die großen Farbvariationen können Sie einen bunten Strauß zusammenstellen und mehrere Farben miteinander kombinieren.

Wenn Sie auf langlebigere Varianten setzten, eignen sich natürlich auch Topfpflanzen. Mit der richtigen Pflege, kann eine Topfpflanze viel Freude bereiten und nicht nur im Frühling für eine angenehmere Atmosphäre sorgen.

Unsere liebsten Frühlingsblüher:

  • Tulpen
  • Narzissen
  • Hyazinthen
  • Krokusse
  • Schneeglöckchen

Wir hoffen, wir konnten Ihnen einen kleinen Anstoß geben, um den Winterblues hinter sich zu lassen und dem Frühling die Türen zu öffnen.