© Bauknecht

Braten und backen mit Dampf

Von: - Planungswelten,

Dampfgaren als gesunde und leckere Kochalternative hält in deutschen Küchen immer mehr Einzug. Die Zubereitungsmethode existiert bereits seit Jahrhunderten und wurde bisher insbesondere in der fernöstlichen Küche geschätzt. Bauknecht stellt Ihnen völlig neue Möglichkeiten des Garens und Backens mit Dampf vor.

Mehr Informationen über Bauknecht
© Bauknecht

Platzsparendes Kombigerät

Der neue Bauknecht Backofen mit Dampfgarfunktion vereint den konventionellen Backofen und die Verwendung von Dampf in einem Gerät. Dies erspart die Anschaffung unterschiedlicher Geräte für das Braten und Backen sowie zum Garen mit Dampf und eröffnet zudem neue Möglichkeiten in der Küchengestaltung. Vorteil der Dampfgarfunktion ist die Kombination von konventionellem Braten und Backen mit Extra-Dampf. Hierbei wird je nach Einstellung im Garvorgang unterschiedlich lange Dampf in den Garraum geleitet. „Die Heißluft sorgt dafür, dass das Fleisch schön knusprig und braun wird, gleichzeitig verhindert der Dampf den Flüssigkeitsverlust“, erklärt Profikoch Klaus Breinig. „Deshalb eignet sich das Kombigerät besonders für große Bratenstücke, da diese trotz langer Gardauer nicht austrocknen“, so Breinig weiter. Dabei ist der Dampf nicht nur beim Kochen eine große Hilfe: Beim Backen lässt die Feuchtigkeit beispielsweise die Hefe besser aufgehen und das Mehl besser binden, wodurch Backwaren luftig und locker werden.

© Bauknecht

Hochwertiger Glas-Dampfgarbehälter

Für das Dampfgaren von Gemüse, Fisch oder Fleisch hat Bauknecht einen speziellen Glas-Dampfgarbehälter entwickelt, der exakt auf ein entsprechendes Ofenrost passt. Der Ofen wird so mit wenigen Handgriffen zum Dampfgarer, da der Behälter automatisch mit dem Dampferzeuger im Geräteinneren verbunden wird. Im Dampfgar-Programm wird dann Wasserdampf mit idealer Temperatur in den Glas-Dampfgarbehälter geleitet, was ein schonendes und effektives Garen der Lebensmittel ermöglicht.