© Blumenbüro Holland

Ideen für einen schönen Muttertag

Von: - Planungswelten,

Letztes Jahr gab’s von den lieben Kleinen einen Strauß Rosen zum Muttertag – und der war auch richtig schön. Dieses Jahr kann es mal etwas anderes sein. Aber auf jeden Fall Blumen – nur diesmal kombiniert mit kostbarer Zeit und ganz viel Lebensfreude.

© Blumenbüro Holland

So wird Freude geschenkt

So wird Mutter Freude geschenkt: Den Tisch voller Gerbera, Rosen, Tulpen und Ranunkeln verschönern und dazu einfach ihre besten Freundinnen einladen. Oder vielleicht gemeinsam mit den Kindern eine bunte Blumendekoration aus Freesien, Nelken und Pfingstrosen in kleinen Bechern oder Trinkgläsern kreieren und sich anschließend, bei selbst gebackenen Herzwaffeln, mit ihr darüber freuen.

Oder ein blumiger Tag. Die Muttertags Blumen sind auf sämtliche Gefäße zu verteilen; sie säumen den Weg vom Schlafzimmer übers Bad bis ins Wohnzimmer. Schon die Vorbereitung beschert ein schönes Gemeinschaftserlebnis und die blumige Überraschung wird sie bestimmt begeistern. Und nicht nur sie, sondern auch die großen und kleinen Floristen werden ihre Freude haben.

Rezept: Selbst gebackene Herzwaffeln

Zutaten für den Teig:
200 g Butter oder Margarine
75 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
abgeriebene Schale von ½ Zitrone
3 Eier
250 g Mehl
1/8 l Milch
1 Prise Salz

Zubereitung:
Die Butter/Margarine mit dem Zucker, dem Vanillezucker und der Zitronenschale schaumig rühren. Die Eier dazugeben. Das Mehl und die Milch abwechselnd unterrühren.
Das Waffeleisen erhitzen, leicht fetten und den Teig portionsweise einfüllen. Die Waffeln goldgelb ausbacken, herausnehmen und mit Puderzucker bestäuben.

Zubereitungszeit: ca. 10 Minuten
Backzeit: ca. 4-5 Minuten je Waffel
Ergibt: ca. 8-10 Waffeln