© Monier Braas GmbH

Dachsanierung – So beheben Sie Ihren Dachschaden!

Von: - Planungswelten,

Ihr Dach weist einen Schaden auf, entspricht nicht den gesetzlichen Vorschriften oder Sie sind unzufrieden mit dem Wärmehaushalt Ihres Hauses? Innerhalb der letzten Jahre gewann das Thema Dachsanierung stetig an Bedeutung: steigende Energiekosten und neue Gesetzesverordnungen machen immer mehr Dachsanierungen notwendig.

Auch Sie denken über eine Erneuerung Ihres Daches nach? Wir zeigen Ihnen, was Sie beachten sollten.

Tolle Planer zum Thema Dach

Auf einen Blick:

  • Machen Sie sich bei einem Eigenheimerwerb Gedanken über die Energiebilanz Ihres neuen Besitzes.
  • Bedenken Sie bei einer Dachsanierung nicht nur kurzfristige Vorteile wie niedrige Kosten und wenig Aufwand – Dachsanierungen sind langfristige Investitionen.
  • Überlegen Sie sich, ob im Zuge der Dachsanierung weitere Projekte wie Dachfenstereinbau oder Spitzbodennutzung realisiert werden sollen.
© Monier Braas GmbH

Gründe für eine Dachsanierung

Sie haben ein Haus gekauft und endlich ein eigenes Dach über dem Kopf – ein Gefühl, das einem in Erinnerung bleibt. Wer stellt sich da schon gerne die Frage nach der Energieeffizienz? Heizkostenrechnungen, Wohnraumknappheit oder Hitzeprobleme sind die wichtigsten Gründe, die Hausbesitzer für das Thema Dachsanierung sensibilisieren. Ein Thema, bei dem Sie als Nicht-Fachmann/frau mit Fragen konfrontiert werden, deren Existenz Ihnen zunächst nicht bewusst war. Mit unsern Tipps sind Sie auf die anstehende Renovierung gut vorbereitet und den lästigen Fragen immer einen Schritt voraus.

Energieeffizienz durch Dämmung

Perfekt für die Natur: Erneuerbare Energien und moderne Dämmstoffe machen es möglich – Umwelt schonen ohne Kostenbindung. Kommen Sie diesem Ziel durch Ihre Dachsanierung ein großes Stück näher.

Ob Flachdach oder Schrägdach, bei der Wahl Ihrer Dämmung haben Sie zahlreiche Möglichkeiten: Aufsparren-, Zwischen-, oder Untersparrendämmung sind gängige Möglichkeiten für die Dämmung Ihres Schrägdaches, zahlreiche weitere Alternativen bieten sich für Ihr Flachdach.Sie können sich unter diesen Begriffen nichts vorstellen? – Stellen Sie sich Ihr Dach als Membran vor, durchlässig für Luft, die hindurch diffundiert. Durch diverse Dämmschichten versuchen Sie nun den idealen Mix aus Feuchtigkeitsabfuhr ohne Temperaturaustausch zwischen außen und innen herzustellen. Denn wer möchte es nicht bei Hitze kalt und bei Kälte warm haben und zugleich den Schall- und Brandschutz des Zuhauses verbessern?

© Monier Braas GmbH

Stellen Sie sich daher zunächst die Frage: Welche Art der Dämmung ist die Richtige für mich? Wichtige Kriterien hierfür sind:

  • Bei Komplettdachsanierungen ist es sinnvoll auf Aufsparrendämmung zurückzugreifen, da diese von außen montiert wird, eine durchgehende Dämmung ermöglicht und somit die effizienteste Art der Sanierung darstellt. Außerdem kann eine durchgängige Klimamembran montiert werden, die eine optimale Dampfdurchlässigkeit garantiert.
  • Zwischensparren und Untersparrendämmung werden von innen installiert, sind kostengünstiger und benötigen keine Kompletterneuerung des Daches.
  • Informieren Sie sich über Fördermittelzuschüsse bei Dämmung, Wohnraumgewinnung und der Anbringung von Photovoltaik-Anlagen.

 

Dach online planen

Ganz einfach zum neuen Dach

Mit MeinDach gelangen Sie ganz einfach zum neuen Dach! Starten Sie jetzt Ihre kostenlose Anfrage.

Anfrage auf meindach.de starten

Beachtenswertes: Die Optik Ihres Daches

In der Planungsphase Ihrer Dachsanierung gilt es, sich im Vorhinein über so einige Aspekte zu informieren: Sie sollten zum einen wissen um welche Dachform es sich bei dem Ihren handelt, zum anderen die Neigung des Daches berechnen. Darüber hinaus müssen Sie eine Entscheidung bezüglich des Dachwerkstoffes treffen – etwa ob Sie sich eher ein klassisches Ziegeldach, Dachsteine oder aber ein Schieferdach vorstellen können. Auch dessen Optik ist natürlich ausschlaggebend für das Endergebnis: Oberflächenart (Naturrot, glänzend, usw.) und Profilierung (wellig, kantig, glatt) beeinflussen das Erscheinungsbild Ihres Daches immens. Fühlen Sie sich nicht von den vielen zu treffenden Entscheidungen abgeschreckt, lassen Sie sich von einem Fachmann in Ihrer Nähe beraten.

© Monier Braas GmbH
© DEUTSCHE ROCKWOOL

Dachausbau im Zuge der Sanierung:

Sie haben als Kind auf dem Dachboden Ihrer Großeltern getobt und wahre Schätze vorgefunden? – Machen auch Sie Ihren Dachboden zu einem Paradies, nicht nur für Ihre Kinder. Kehlbalken als Blickfang und angenehme Temperierung machen Ihren Dachboden zur Attraktion nach der Dachsanierung. Planen Sie frühzeitig eine Treppe mit ein um unliebsamen Überraschungen zuvorzukommen. Abseitenwände ermöglichen trotz Dachschrägen das Heranrücken von Möbeln an Wände. Faszinierend sind auch individuell eingebaute Wandschränke, die Ihnen zusätzlichen Stauraum schaffen. Renovieren wird so zum Erlebnis.

Das könnte Sie auch interessieren: