© OPOSSUM design

Ausgefallene Vogelhäuschen versüßen jedem Piepmatz den Winter

Von: - Planungswelten,

Daheim gebliebene Vögel haben es im Winter nicht immer leicht. Es ist kalt, die Futtersuche gestaltet sich schwierig und Vogelhäuschen gibt es auch nicht mehr in jedem Garten. Wir haben uns mal gefragt, woran das eigentlich liegen könnte und kamen zu dem Schluss, dass die Ansprüche an Design und Funktionalität nicht nur beim Eigenheim, sondern auch bei den Behausungen für die Tiere gestiegen sind. Man überlege nur einmal, welche Prachthütten es mittlerweile für unsere bellenden Freunde gibt!

Und ein Vogelhäuschen im klassischen Stil passt schlicht nicht mehr in das Geschmacksschema vieler Menschen. Es ist zu altmodisch, zu verspielt und wirkt im durchgestylten Garten irgendwie Fehl am Platz. Doch das muss nicht mehr länger sein. OPOSSUM design hat coole und ausgefallene Vogelhäuschen entwickelt, die jeden designliebenden Tierfreund einen Freudenhüpfer machen lassen. Wir möchten Ihnen diese tollen Häuschen natürlich nicht vorenthalten.

© OPOSSUM design

Bauhaus lässt grüßen

Wer hätte gedacht, dass auch Vögel eine so coole Futter- und Trinkstation geboten bekommen können? Jedes dieser ausgefallenen Vogelhäuschen ist aus gebürstetem Edelstahl gefertigt und bleibt damit absolut rostfrei. Die Porzellanschalen sind frostsicher und lassen sich ganz einfach abnehmen und reinigen und der Holzstab, den Sie immer wieder durch einen selbst gesuchten Stock erneuern können, dient den Vögeln als sichere Landehilfe. Das Design passt sich Häusern in moderner Architektur an und ist jetzt schon ein zeitloser Klassiker für Ihren Garten.

© OPOSSUM design

Das gefällt jedem

Finden Sie nicht auch, dass diese kleinen Kerle besonders zufrieden mit ihrer neuen Futterstelle wirken?

© OPOSSUM design

Gut zu wissen:

  • Ein Vogelhäuschen sollte tatsächlich nur bei Frost und Schnee als Futterstelle dienen. In dieser Zeit haben Wildvögel besonders große Probleme, ausreichend Nahrung zu finden. Den Rest des Jahres erfreuen sich die Tiere besonders daran, wenn das Vogelhäuschen als Tränke dient.
  • Stellen Sie Ihr ausgefallenes Vogelhäuschen an einer geschützen, aber für die Tiere gut ersichtlichen Stelle auf. ACHTUNG: Natürliche Vogelfeinde, wie zum Beispiel Katzen, sollten es schwer haben, einen Vogel während seiner Nahrungsaufnahme zu erwischen!
  • Es empfiehlt sich ein gesunder Sicherheitsabstand von mindestens zwei Metern zu den Fenstern Ihres Hauses. So lassen sich Unfälle weitestgehend vermeiden.
© OPOSSUM design

Ein weiterer Pluspunkt: die nachhaltige Fertigung

Die ausgefallenen Vogelhäuschen von OPOSSUM design werden ausschließlich in Deutschland und mit Materialien von einheimischen Zulieferern gefertigt.

© OPOSSUM design

Landemöglichkeit aus jeder Himmelsrichtung

Dank der offenen Gestaltung haben die Vögel die Möglichkeit, die Futterstelle in Ihrem Garten aus den unterschiedlichsten Richtungen anzusteuern und in diese auch wieder abzufliegen. Das ermöglicht den Kleinen eine einfache und unkomplizierte Nahrungsaufnahme im sonst sowieso schon kalten und anstrengenden Winter.

© OPOSSUM design

Die richtige Füllung für das Vogelhäuschen

Ein Vogelhäuschen sollte nicht nur ausgefallen aussehen, sondern auch das richtige Futter beinhalten. Wenn Sie den Piepmätzen also nicht nur eine stylische Futterstelle, sondern auch das richtige Menü bieten wollen, dann klicken Sie doch mal hierhin:

Vogelfutter selber machen