Ein kleines Zimmer optimal einrichten

Von: - Planungswelten,

Sie haben eine Einraumwohnung oder leben auf kleinem Raum und wissen einfach nicht wie Sie das Beste aus Ihrem Raumangebot herausholen können? Ein kleines Zimmer einrichten wird häufig als Herausforderung angesehen, kann aber mit den richtigen Tipps und ein wenig Know How unglaublich gemütlich umgesetzt werden. Holen Sie das Beste aus Ihrem kleinen Reich heraus – und das sowohl optisch als auch praktisch.

kleines-zimmer-einrichten-klapptisch

© Inter IKEA Systems B.V. 2017

Weitere Ideen rund um Ihr Zuhause gibt es hier

Eine gute Planung ist die halbe Einrichtung

Möchte man ein kleines Zimmer möglichst platzsparend und funktional einrichten, ist eine geschickte Planung im Vorfeld äußerst wichtig. Wir haben für Sie drei allgemeine Tipps, um Ihnen die bevorstehende Planung zu vereinfachen.

  • Überlegen Sie unter Berücksichtigung Ihrer Besitztümer wie Kleidung, Bücher, Deko etc, wie viel Stauraum Sie tatsächlich benötigen.
  • Verstauen Sie, sofern die Möglichkeit dazu besteht, Dinge die Sie nicht täglich brauchen wie z.b saisonale Dekoration auf dem Dachboden, unter dem Bett oder im Keller.
  • Um bei der Möbelwahl Fehlkäufe zu vermeiden, sollten Sie im Voraus genau Maß von dem zur Verfügung stehenden Platz und den gewünschten Möbelstücken nehmen.

 

offener-kleiderschrank-weiss
© Inter IKEA Systems B.V. 2017
raum-dachschraege-fenster
© Pixabay

Stauraum bis in die letzte Ecke

Bei kleinen Räumen ist es wichtig, sie nicht mit jeglicher Art von Möbeln zu überladen.  Zu viele Möbelstücke lassen das Zimmer optisch noch kleiner, schmaler und dazu auch noch unstrukturiert wirken.

Platz schaffen muss nicht automatisch heißen, dass Sie eine sperrige Kommode oder einen neuen Schrank unterbringen müssen. Oft findet man in kleinen Zimmern versteckte Ecken oder Nischen, welche sich optimal als Stauraum eignen.

Unter einer Dachschräge, wo meist kein Platz für eine Kommode oder einen Schrank ist, lassen sich beispielsweise optimal kleine Aufbewahrungsboxen lagern.

Der perfekte Gastgeber - auch bei kleinen Zimmern

Eine echte Bereicherung für jedes noch so kleine Heim sind Multifunktionsmöbel. Ein all-time favorite ist zum Beispiel das altbekannte Schlafsofa. Diese Doppelfunktion aus Sofa und Bett ist nicht nur platzsparend, sondern bietet auch noch eine zusätzliche Unterbringungsmöglichkeit für Ihr Bettzeug.

Am Tag dient es als stylisches Sofa zum Relaxen, woraus am Abend mit wenigen Handgriffen ein gemütlicher Schlafplatz werden kann. Häufig eilt dem Schlafsofa noch sein alter Ruf voraus, nicht bequem und gut für den Rücken zu sein. Wenn Sie sich aber professionell beraten lassen, finden Sie hochwertige Schlafsofas, die auch ergonomisch optimiert sind.

multifunktions-sofa-ikea
© Inter IKEA Systems B.V. 2017
ausziehbarer-tisch-kleines-zimmer
© Inter IKEA Systems B.V. 2017

Auch auf ein geselliges Zusammensein mit Freunden oder der Familie müssen Sie keinesfalls verzichten. Sowohl für Esszimmertische als auch für Esszimmerstühle gibt es mittlerweile praktische Klapp/- oder Ausziehvarianten.

So lässt sich ein kleiner Essplatz einfach und schnell zu einer Festtafel umfunktionieren.

Auf die kleinen Dinge kommt es an

Aber nicht nur die Wahl der Möbel ist beim Einrichten eines kleinen Zimmers wichtig. Auch die Wandfarbe, Accessoires wie beispielsweise Vorhänge und eine stimmige Dekoration sind mit Bedacht und genauer Planung zu wählen.

Helle Farben wie Weiß, Puderrosa oder ein helles Grau lassen den Raum optisch heller und somit gleichzeitig offener und großzügiger wirken. Besonders Experimentierfreudige können sich auch an kräftigere Farben trauen. Diese verleihen einem kleinen Zimmer eine ganz besondere Gemütlichkeit.

Sollten Sie eine Vorliebe für Vorhänge haben, entscheiden Sie sich doch für eine bodenlange Variante. So wird der Raum optisch gestreckt und noch mehr Höhe verliehen.

deko-für-kleine-raeume
© Inter IKEA Systems B.V. 2017
blaue-vasen
© Inter IKEA Systems B.V. 2017

Setzen Sie auf Ihren persönlichen Geschmack!

In Sachen Dekoration können Sie sich ganz von Ihrem eigenen Stil leiten lassen. Allerdings sollten für eine ruhige und stimmige Atmosphäre nicht allzu viele unterschiedliche Stilrichtungen, Formen und Farbe miteinander kombinieren werden.

Für die Optik ist es immer von Vorteil, wenn sich ein roter Faden erkennen lässt. Mit diesen Anregungen wird es Ihnen gelingen, Ihr kleines Zimmer ganz großartig einzurichten.

Wenn Sie sich noch unschlüssig in Sachen Einrichtung sind, ist der neue Planer von MYROOMA die perfekte Hilfe! Mit dem praktischen Konfigurator können Sie einfach einen Raum auswählen, Design und Farbe bestimmen und einkaufen. So wird die Planung Ihrer Einrichtung garantiert zum Kinderspiel!

Einrichtungsplaner