© olga meier-sander / pixelio.de

Grusel Stimmung im Garten

Um Ihre Dekoration besonders authentisch zu gestalten, sollten Sie im Haus und im Garten für eine geheimnisvolle, gespenstige Atmosphäre sorgen.

Bei der Gartendekoration sind Kerzen ein Hauptbestandteil. Stellen Sie von außen auf Ihre Fensterbänke Kerzen, diese werden im Wind flackern und zeichnen gespenstige Schatten in Ihre Wohnung. Im Garten können Sie Kürbisse verteilen, in die Sie vorher ein Gesicht geschnitzt haben. Wenn es draußen dunkel ist, werden Sie nur noch die Umrisse ausgeschnitzten Augen und des Mundes sehen und es wirkt, als würden Sie von Geistern beobachtet werden.
Stellen Sie sicher, dass die Kerzen nicht zu nah an einem Busch stehen, sonst haben Sie bei einem Windstoß eine ungewollt größere Lichtquelle im Garten.

Um Gesichter in einen Kürbis zu schnitzen, müssen Sie zunächst den oberen Teil des Kürbisses abschneiden damit Sie an das Fruchtfleisch gelangen.
Nun ziehen Sie Einweighandschuhe an und holen das Innere des Kürbisses komplett heraus.
Die Fruchtfleischreste, die Sie mit Ihrer Hand nicht aus dem Kürbis heraus bekommen, können Sie mit einem Messer oder einem Eisportionierer entfernen. Der Kürbis muss so lange ausgehüllt werden, bis man mit einer Taschenlampe durch die Kürbiswand leuchten kann.
Jetzt zeichnen Sie mit einem dünnen Permanent Marker das gewünschte Motiv auf Ihren Kürbis und schneiden es mit einem scharfen Messer aus. Achten Sie darauf, dass nichts ungewollt herausbricht.
Wenn das Motiv fertig geschnitzt ist müssen Sie nur noch eine Kerze in das Innere stellen und schon erwacht der Kürbis zum Leben.
Wenn Sie die Schnittränder des Kürbisses mit Vaseline bestreichen, hält dieses länger und schimmelt nicht so schnell.

An Ihrem Hauseingang sollten Sie das elektronische Licht ausschalten und hier stattdessen ebenfalls auf Kerzen in Form von Grablichtern oder Kürbissen zurückgreifen, so kommen Ihre Gäste sofort in die richtige Halloween Stimmung.

Wenn Sie weiße Bettlacken in einen Baum hängen werden diese im Wind tanzen und im Zwielicht wirken wie gespenstige Wesen.
So haben Sie in Ihrem Garten die perfekte Halloween Atmosphäre.

© aboutpixel /Tino Richter

Geisterschloss Atmosphäre im Haus

Das Wichtigste ist die Beleuchtung um die richtige Atmosphäre für Halloween zu bieten.
Stellen Sie Kerzen auf und schalten Sie das elektronische Licht aus. Am besten in jedem Raum, damit die Gruselatmosphäre besonders authentisch wirkt und nicht beim Gang zur Toilette verschwindet.
Sollte Ihnen das Kerzenlicht zu dunkel sein, dann schrauben Sie in Ihre Lampen Glühbirnen mit niedrigerer Watt Zahl, dadurch ist die Beleuchtung nicht so grell.
Wenn Sie es bunter mögen, können Sie statt einer normalen Glühbirne auch eine Farbige in rot, orange oder grün benutzen und Kerzen dazu kombinieren.
Ein ganz besonderes Highlight ist Schwarzlicht, dieses bringt alle weißen Gegenstände zum leuchten.

Zu jeder Halloweendekoration gehören natürlich die künstlichen Spinnenweben. Diese gibt es zu kaufen. Dekortieren Sie damit Ihre Fenster von Innen und die Ecken der Türrahmen. Mit den Spinnenweben brauchen Sie nicht zu geizen, je mehr desto besser! Achten Sie nur darauf, dass Sie die Spinnenweben von Feuer und Essen fern halten.
Als Highlight können Sie kleine Plastik Spinnen in die künstlichen Spinnenweben setzen, hier ist der Grusel- und Eckelfaktor garantiert.

Alle antiken Gegenstände eignen sich perfekt zur Halloween Dekoration. In Kombination mit Spinnenweben geben Sie jedem Raum die Atmosphäre einer alten Burg in der Gespenster hausen.

Wenn Sie eine Nebelmaschine besitzen, kann diese an Halloween eingesetzt werden. Die Umgebung wirkt noch mystischer durch das Licht- Nebel Spiel. Wenn Sie einen DVD Abend machen, sollten Sie die Nebelmaschine nicht in Ihrem Wohnzimmer einsetzen, da Sie von dem Film ja auch noch etwas erkennen möchten.

Wer es etwas extremer mag kann auch mit Kunstblut arbeiten. Dieses ist im Handel erhältlich. Achten Sie darauf, dass es nicht auf Textilien gerät, da es sich von diesen meistens nicht entfernen lässt.

© Michaela Rupprecht / pixelio.de

Die perfekte Tischdekoration

Auch die Tischdekoration darf an Halloween etwas ausgefallener sein. Spinnen, Totenköpfe, Kürbisse und Skelette dürfen hier auf keinen Fall fehlen.

Teller aus Messing vermitteln die Atmosphäre eines alten Geisterschlosses. Alternativ können Sie auch mit Halloween Motiven bedruckte Plastik Becher und Teller verwenden.

Zur Beleuchtung benutzen Sie auf dem Tisch natürlich auch Kerzen, Grablichter oder Kürbisse. Achten Sie darauf, dass der Tisch ausreichend beleuchtet ist, damit Ihre Gäste sehen was Sie essen und trinken, denn auch das Essen und die Getränke sollten Ihre Gäste zum Gruseln bringen, nicht wegen dem Geschmack, sondern wegen dem ungewohnten Aussehen.

Essbare Augen, trinkbares Blut und viele weitere abschreckende Nahrungsmittel gibt es im Handel zu kaufen.
Es gibt natürlich auch einige Möglichkeiten, selber einen perfekten Halloween Snack zu kreieren.
So können Sie zum Beispiel einen Plastikhandschuh mit Wackelpudding füllen und ein Mandelplätchen in die Fingerspitzen legen und schon sehen sie aus wie abgetrennte Menschenhände.
Wer es gesünder mag, kann aus einem Apfel mit einem kleinen Messer ein Gebiss schnitzen.
Mit leuchtender oder dampfender Lebensmittelfarbe können Sie aus jeder normalen Speise ein gruseliges Halloween Mahl machen das Ihre Gäste so schnell nicht vergessen.

Nun haben Sie die perfekte Atmosphäre geschaffen um an Halloween mit Ihren Freunden einen unvergesslichen Tag zu erleben.