Profil

Horst Küchen – einst ein traditioneller Familienbetrieb ist insolvent.

Der deutsche Küchenhersteller, der auch einen großen Marktanteil in den Niederlanden besaß, musste im November 2011 Antrag auf Insolvenz beim Amtsgericht Bielefeld stellen. Weitere wichtige Exportmärkte waren Schweden und Belgien. Zunächst mussten 18 der 35 Mitarbeiter entlassen werden. In seinen guten Jahren produzierte der Küchenhersteller bis zu 3000 Küchen jährlich. Eine spezielle Maschine zur Frontenbearbeitung war die letzte große Anschaffung des Unternehmens. Spezialwünsche von Kunden sollten damit befriedigt werden. Eine Homepage existiert schon nicht mehr. Das traurige Ende eines Unternehmens, das bereits 1948 gegründet worden ist.

Kartenansicht

Kontaktformular