Was bedeutet „Schlüsselfertig Bauen“ ?

Von: - Planungswelten,

Ein eigenes Heim ist der Traum vieler Familien. Wie schön es ist, genügend Platz für Kind und Kegel zu haben und dazu noch einen Garten, davon können Hausbesitzer ein Liedchen singen. Doch der Umzug in das neue Zuhause kostet auch eine Menge Nerven. Immerhin lässt sich ein Haus nicht von einen auf den anderen Tag bauen. Die Zeit der Baustelle lässt sich aber deutlich verkürzen durch „Schlüsselfertiges Bauen“. Was sich genau hinter diesem Gedanken verbirgt und was die Vor- und Nachteile des schlüsselfertigen Bauens sind, dass erklären wir Ihnen im Folgenden.

Durchstöbern Sie unseren Bauen-Themenbereich

Schlüsselfertiges Bauen: Eine Begriffserklärung

Als schlüsselfertiges Bauen bezeichnet man Baumaßnahmen, die von Anfang bis Ende, sprich von Baubeginn bis zur Fertigstellung eines Hauses von einem Auftragnehmer ausgeführt werden. Ist der Hausbau komplett abgeschlossen, wird dem Auftraggeber – also dem Bauherrn – sein Haus „schlüsselfertig“ übergeben. Allerdings ist die Bezeichnung „Schlüsselfertig Bauen“ nicht hundertprozentig rechtlich definiert. Somit ergeben sich bundesweit Unterschiede bei verschiedenen Herstellern für Fertighäuser. Ob Malerarbeiten mitübernommen werden, die Einbauküche und

Bodenbeläge fertig sind oder der Außenbereich schon mitangelegt wird – darin unterscheiden sich die Unternehmen und Anbieter. Im Extremfall steht nur das Haus ohne Fertigstellung irgendwelcher Innenarbeiten. Neben „Schlüsselfertig Bauen“ gibt es auch noch den Begriff „bezugsfertig“. Dies bezeichnet das Abschließen grundlegender Arbeiten, sodass das Haus von seinen Eigentümern bezogen werden kann – die Außenanlagen oder der Außerputz können dabei allerdings noch fehlen.

Merkmale des Schlüsselfertigen Bauens

Bauverträge, die die Leistung bis zum „Schlüsselfertigen Bauen“ anbieten, werden auch Schlüsselfertig–Verträge genannt. Pauschalpreise sind ein Bestandteil dieser Verträge. Der Auftragnehmer muss sämtliche Arbeiten und Pflichten innerhalb eines zeitlichen Rahmens durchführen und sich an die vorher abgemachten Fristen terminlich halten.

ProHaus
© ProHaus

Ist der Bauherr Hobbyhandwerker oder verfügt zumindest über grundlegende Fähigkeiten als Heimwerker, so kann er auch Eigenleistung an seinem Haus erbringen.
Dadurch spart er eine Menge Geld und vielleicht helfen ja Handwerker, Freunde oder Verwandte.

ProHaus
© ProHaus

Vorteile des Schlüsselfertigen Bauens

Bei einem schlüsselfertig gebauten Haus sind sämtliche Baukosten vertraglich vereinbart. Preise ändern sich höchstens, wenn die Hausbesitzer im Verlauf des Hausbaus Zusatzleistungen oder Änderungswünsche äußern. Dann müsste der vorher vertraglich festgelegte Endpreis neu verhandelt werden. Neben den bekannten Preisen gibt es aber noch einen weiteren Vorteil des Schlüsselfertigen Bauens. Sobald der Vertrag abgeschlossen ist kennt der Bauherr auch den Fertigstellungstermin seines Hauses. Somit bleiben ihm Ungewissheit und lange Wartereien erspart.

Nachteile des Schlüsselfertigen Bauens

Schlüsselfertiges Bauen bedeutet nicht, dass der Bauherr komplett von der Verantwortung des Hausbaus befreit ist. Auch er hat besondere Pflichten, an die er sich seinem Auftragnehmer gegenüber halten muss. So muss er vor Baubeginn dafür sorgen, dass Strom und Wasseranschlüsse zur Genüge vorhanden sind und die Zufahrt zur Baustelle stets gewährleistet ist. Die Fahrzeuge der Baufirma benötigen Parkfläche und die Baustoffe eine Lagerfläche. Da Häuser, die „Schlüsselfertig gebaut“ sind, Fertighäuser, meistens keinen Keller haben, muss zuvor ein Fundament errichtet werden, auf welchem das Haus dann gebaut werden kann.

ProHaus
© ProHaus

Auch Massivhäuser können schlüsselfertig gebaut werden

Früher galt das Vorurteil, dass schlüsselfertig gebaute Häuser unsolide und brüchig seien. Heute lassen sich hingegen auch Massivhäuser schlüsselfertig bauen.

Niedrigenergiehaus, Holzhaus oder Steinhaus – die Auswahl ist groß. Massivhäuser, die schlüsselfertig gebaut wurden, haben den gleichen Wert wie konventionell gebaute Häuser.

Schlüsselfertig Bauen: Bitte mit Baubeschreibung

Vor der Schlüsselübergabe sollte die Qualität Ihres Hauses geprüft und beschrieben werden. Stellen Sie sicher, dass Lieferungen Ihren Wünschen entsprechen und qualitativ Ihren Ansprüchen gerecht werden. Schon vor Unterzeichnung des Vertrages sollte alles mit einem Gutachter oder Architekten durchgegangen werden.

Fenster, Türen, Ziegel und eventuelle Bodenbeläge – schenken Sie jedem Teil Ihres neuen, schlüsselfertiggebauten Hauses gleichermaßen Aufmerksamkeit. Bei Meinungsunterschieden oder Streitigkeiten zwischen Bauherr und Baufirma sind solche Baubeschreibungen besonders wertvoll.

Das könnte Sie auch interessieren