StoAG
© StoAG

Hausdämmung: Richtig dämmen

Von: - Planungswelten,

Die Dämmung ist das A und O – Gut und richtig gedämmt ist da schon halb geheizt und vor allem Energie und Geld gespart. Optimal sind da Wärmedämm-Verbundsysteme (WDVS) und weiterwentwickelte Systeme wie StoThem Classic von der StoAG. Da ist gute Dämmung sogar bei einer Naturstein-Fassade möglich.

StoAG
© StoAG

Richtig dämmen: Immer wichtiger

Ganz egal ob Sie neu bauen oder ein altes Haus sanieren wollen – bei steigenden Energiepreisen und wachsendem Umweltbewusstsein war die Dämmung nie so wichtig wie heute. Das wissen Hersteller aber schon länger, deshalb wird bei der StoAG schon seit den 60er Jahren intensiv nach neuen Techniken und Möglichkeiten gesucht. Putz auf Armierung, Dämmplatte und Kleber – das hat sich durchgesetzt und wurde kontinuierlich perfektioniert.

Dämmung: Energie sparen

Beim Energie sparen spielt die Dämmung eine Hauptrolle. Und das heißt nicht gleich, dass die Wände an Dicke zunehmen müssen. Neue Dämmstoffe, z.B. die Sto-Dämmplatte Top32, ermöglichen überzeugende Energiewerte auch bei dünnen Wänden.

StoAG
© StoAG

Dämmung: Ein Hingucker

Optische Einbußen durch gute Dämmung gehören schon lange der Vergangenheit an. Beim klassischen Verputzen sind da auch farblich keine Grenzen gesetzt. Wer es noch etwas auffälliger möchte, kann mit Siliciumcarbid-Partikeln funkelnde Effekte auf der Fassade erzeugen. Farben mit Lotus-Effekt helfen, den Putz sauber zu halten. Eine ganz andere Möglichkeit sind aber auch Klinker oder Natursteinplatten.

StoAG
© StoAG

Richtige Dämmung: Nicht nur Energie sparen

Und die richtige Dämmung kann noch mehr! Denn sie hilft nicht nur, Wärme im Haus zu halten und Energie zu sparen, sondern fungiert auch als Schutz gegen Schall und gegen Schäden an der Bausubstanz. Feuchtigkeit und Kälte werden draußen gehalten, dort, wo sie hingehören.