© ewe Küchen

Kochinsel planen – Checkliste mit wertvollen Tipps

Von: - Planungswelten,

Mit einer Kochinsel bekommt die Küche nochmals eine ganz besondere Ausstrahlung. Perfekt dafür geeignet sind große Räume, die direkt ins Wohn- bzw. Esszimmer übergehen. Wir haben ein paar Ideen für Sie zusammengestellt, welche Möglichkeiten Sie mit einer Kochinsel haben und welche Punkte Sie bei der Planung ihrer Kochinsel berücksichtigen sollten.

© ewe Küchen

So planen Sie ihre Kochinsel:

Neben der Planung der Küche, nimmt die Kochinsel nochmals einen besonderen Stellenwert ein.

Hier finden Sie eine Checkliste mit einigen wichtigen Punkten, die Ihnen bei der
Küchenplanung, insbesondere bei der Planung ihrer Kochinsel hilft:

  • Planen Sie die Kochinsel so, dass sie darunter möglichst viel Strauraum haben
  • Die Dunstabzugshabe sollte bestenfalls in der Kochinsel integriert sein. So haben Sie einen freien Blick in den Raum

  • Wollen Sie an der Kochinsel sitzen? So sollten Sie eine separate Theke einplanen oder aber eine übergroße Arbeitsplatte für Beinfreiheit
  • Die Schränke zum Esszimmer sollten bestenfalls als Porzellanschrank und Gläserschrank nutzbar sein
  • Die Schränke im vorderen Bereich optimalerweise mit Auszug wählen, damit Sie Töpfe und Pfannen dort unterbringen können
  • Denken Sie ggf. an eine Steckdosenleiste, die direkt in die Arbeitsplatte integriert werden kann

Steckdosenleiste in die Arbeitsplatte integrieren

Eine Möglichkeit, an die Sie ebenfalls bei der Planung denken sollten, ist die Stromzufuhr in Form von Steckdosen im Bereich der Kochinsel.

Diese ausziehbare Steckdosenleiste ist eine gute Lösung, die Steckdosen optisch verschwinden zu lassen.

© TrendView
© ewe Küchen

Kräuter zum Kochen

Eine tolle Idee, die Sie auch auf erstem Foto sehen können bietet diese Möglichkeit der Holzleiste von EWE Küchen, die neben der Abstellfläche auch zusätzlich noch Möglichkeiten für ihre Kräuter bietet.

© ewe Küchen
© ewe Küchen

Mögen Sie es lieber etwas aufgelockert?

Hierfür können Sie offene Regale innerhalb der Kochinsel nutzen.

Besonders schön ist diese Variante des länglichen Regals, bei der Sie zudem noch die oberen und unteren Flächen sinnvoll nutzen können. Oben mit Schubladen und unten mit Schränken.

© ewe Küchen
© ewe Küchen

Dicke Holzplatte als Theke

Damit Ihre Beine genügend Freiheit haben und nicht permanent gegen die Küche stoßen, bietet sich eine zusätzliche Theke, die an die Kochinsel rangebaut wird, bestens an.

Als Kontrastprogramm zu der sonst sehr modernen Küche wurde hier eine massive Holzplatte gewählt.

Weitere interessante Artikel rund um die Küche: